Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Speyer hat seit heute ein weiteres Superlativ in seinen Annalen, einen Rekord auf den die Welt sicherlich gewartet hat: ...
Von Klaus Stein Ob Riesenrad mit unvergleichlichem Blick über die Domstadt Speyer bis hin zu Odenwald und Pfälzerwald, ...
Der langjährige Sammlungsleiter für Judaika und Numismatik am Historischen Museum der Pfalz, Dr. Werner Transier, ist in...
Speyer heute

Zwischen Tradition und Moderne: Schwesternjubiläum bei den Diakonissen
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 14. Mai 2018 um 09:55 Uhr

Zwei Diakonissen und zwölf Diakonische Schwestern feierten an Christi Himmelfahrt ihre mindestens 25jährige Zugehörigkeit zur Diakonischen Gemeinschaft der Diakonissen Speyer-Mannheim. Beim traditionellen Schwesternjubiläum wurden außerdem zwei neue Mitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen, die sich damit auch ökumenisch öffnete. "Wir setzen damit um, was mit dem Tag der Gemeinschaftserneuerung 2017 auch begonnen wurde", begrüßte Oberin Sr. Isabelle Wien Christa Alles und Koji Goto als erste katholische Christen in der Gemeinschaft: "Willkommen in der Glaubensgemeinschaft, nachdem Sie schon lange Teil der Dienstgemeinschaft sind."

 
 
Blütenreich und ohne Gift: Umweltdezernentin Seiler will Speyer zur Pestizidfreien Kommune machen
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 13. Mai 2018 um 11:43 Uhr

Die Stadtgärtnerei kommt bei der Pflege öffentlicher Grünanlagen bereits seit Jahren ohne den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat aus. Der Glyphosatverzicht soll zukünftig auf alle städtischen Flächen, auch verpachtete landschaftliche Nutzflächen, ausgeweitet werden, so ein Antrag der Stadtratsfraktion "Die Linke" Anfang des Jahres. Nahezu zeitgleich hat die Stadt die Broschüre "Naturnahes Gärtnern" aufgelegt, da der Einsatz von Pestiziden auch bei Privat- und Kleingärten beliebt ist.

 
 
Schmutzkampagne: Jusos prangern weiteren Fall von Missbrauch der Stadtverwaltung für Eger-Wahlkampf an
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 13. Mai 2018 um 11:30 Uhr

"Auf einem Wahlwerbe-Flyer fordert der Kandidat der CDU, Hansjörg Eger, über eine städtische Rufnummer zur Terminvereinbarung mit ihm auf", kritisiert die SPD-Jugendorganisation "Jusos" in einer Presseerklärung. Das sei bereits der zweite bekannt gewordene Fall nach den Wahlkampf-Pressemitteilungen  durch die städtische aus öffentlichen Mitteln bezahlten Pressestelle, bei denen Eger Mitarbeiter der Stadtverwaltung für seinen persönlichen Wahlkampf nutze. "Ein kurzer Anruf bei der Dienstaufsicht genügte damals, um diesen Missbrauch von öffentlich bezahlter Arbeitszeit zumindest vorübergehend zu beenden."

 
 
Freizeit der Jugendförderung: Segeln auf dem Ijsselmeer für 13-18-Jährige - noch wenige Plätze frei
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 12. Mai 2018 um 08:53 Uhr

Für eine Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer im Oktober (Herbstferien) sind noch wenige Plätze für 13-18-Jährige Jugendliche frei. Gemeinsam geht es von Speyer aus nach Harlingen. Dort liegt die "Zeemeuw", ein Segelschiff, welches eine Woche lang nur Speyerern gehört. Gleich am nächsten Tag geht es los. Eine Woche lang wird in den Niederlanden gesegelt. Tagsüber werden verschiedene Hafenstädte angelaufen.

 
 
Würdiges Gedenken: "Stolpersteine" erinnern an drei Speyerer Familien, die Opfer des Nationalsozialismus wurden
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 12. Mai 2018 um 08:27 Uhr

Fast liebevoll behandelt Gunter Demnig die Pflastersteine mit den kleinen Metallplatten an der Oberfläche, die Namen tragen - Namen der jüdischen Familienangehörigen, vor deren ehemaliger Wohnung sie ins Straßenpflaster eingefügt werden. Nach längerem politischem Gezerre - vor etwa zehn Jahren hatte eine Ratsmehrheit unter Führung der CDU die "Stolpersteine zur Erinnerung an die in der Zeit des Nationalsozialismus Deportierten und im KZ umgekommenen Speyerer Mitbürger/innen verhindert – konnten unter großer medialer Anteilnahme am 11. Mai die ersten Stolpersteine in der Domstadt verlegt werden.

 
 
"Nicht nur reden sondern handeln": Für das "Sozialbündnis gegen Armut Speyer" müssen vielen Worten zu den Themen "bezahlbares Wohnen" und "Integrationsbetrieb" endlich Taten folgen
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 11. Mai 2018 um 11:08 Uhr

"Es wurde viel darüber geredet, aber nicht viel umgesetzt." Walter Werner, Moderator des "Sozialbündnis gegen Armut Speyer" sparte bei einer Pressekonferenz zum Thema "bezahlbares Wohnen" nicht an Kritik an der Wohnungsbaupolitik der Stadt und des Oberbürgermeisters als zuständigem Baudezernenten. Das Sozialbündnis habe lange diskutiert und ein bereits vor einigen Jahren verfasstes Positionspapier aktualisiert.

 
 
Harmonisches Frühlingsfest in Speyer-Süd auf dem Platz der Stadt Ravenna
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 11. Mai 2018 um 07:28 Uhr

Zu einem Frühlingsfest hatten der Stadtteilverein Speyer-Süd und die Kindertagesstätte St. Markus Anfang Mai auf den Platz der Stadt Ravenna eingeladen. Der Tag begann mit einem Kinderfest, organisiert von der Kita. Bei dem tollen Wetter mit strahlendem Sonnenschein waren viele junge Familien gekommen, um mitzufeiern. Die Kinder konnten sich auf dem Platz austoben während die Eltern es sich bei gekühlten Getränken - natürlich alkoholfrei - sowie Kaffee und Kuchen gemütlich machten.

 
 
Alleine, aber nicht vergessen: Überraschender Besuch bei Liesel Jester - Stefanie Seiler gratuliert ehemaliger "Weidenberg"-Wirtin zum 91. Geburtstag
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 10. Mai 2018 um 15:54 Uhr

Von Klaus Stein
"Ich erinnere mich daran, wie meine Schulkollegen aus der Siedlung jeden Tag den weiten Weg bis zur Roßmarktschule laufen mussten." Liesel Jester sitzt in ihrem Zimmer im Altenheim am Mausbergweg und schaut in Gedanken versunkten hinaus, reagiert erst kaum auf die beiden Besucherinnen, die ihr am 10. Mai zum 91. Geburtstag gratulieren wollen. Ihre Nachkusine Petra Spoden und die Beigeordnete Stefanie Seiler haben Blumen und Schokolade mitgebracht: "Warum habt ihr so viel Geld für mich ausgegeben", sagt die alte Dame bescheiden und meint, dass sie das nicht verdient habe, worauf sie heftigen Widerspruch erntet.

 
 
BAUHAUS Speyer: Autotage am 11. und 12. Mai
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 14:50 Uhr

Am Freitag und Samstag – 11. und 12. Mai kommen die BAUHAUS Autotage nach Speyer. Dabei präsentieren BAUHAUS und die SDH - Servicegesellschaft Deutsches Handwerk GmbH über 40 Ausstellungsfahrzeuge diverser Autohersteller, eine große Hausmesse mit Sortimentsneuheiten und ein attraktives Rahmenprogramm im Fachcentrum Darmstadt. Handwerker und Gewerbetreibende aufgepasst! Bei den BAUHAUS Autotagen in Speyer steht eine Auswahl von mehr als 40 neuen Fahrzeugen bekannter Hersteller wie beispielsweise Citroen, Hyundai, Kia, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Renault, Toyota und Volvo zum Anschauen, Anfassen und Probesitzen bereit.

 
 
GRÜNE: Keine Empfehlung für die OB-Stichwahl
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 14:30 Uhr

Der Vorstand der GRÜNEN in Speyer widerspricht ausdrücklich der verschiedentlich kolportierten Behauptung, die GRÜNEN würden eine Empfehlung für die Stichwahl der Kandidat*innen für das Oberbügermeister*innen-Amt am 10. Juni geben. "Die GRÜNEN stehen 100%ig hinter ihrer OB-Kandidatin Irmgard Münch-Weinmann und rechnen fest mit ihrem Einzug in das Abstimmungs-Finale."

 
 
Kein Vertrauen in die Mitarbeiter-Kompetenz? Trotz zweier städtischer Straßenbegeher ist für 40.000 Euro zusätzlich ein "technisches Adlerauge" im Einsatz
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 05:57 Uhr

Von Klaus Stein
Die Stadt Speyer hat zwei Beschäftigte, die durch die Straßen gehen, um deren Zustand zu erfassen und in einem Bericht festzuhalten. Trotzdem ist laut einer Pressemeldung seit einigen Tagen ein Spezialfahrzeug unterwegs, um den Zustand der Straßen in der Domstadt zu erfassen. Bereits 2013/2014 war das technische "Adlerauge" einer Berliner Firma unterwegs, um den Straßenzustand zu erfassen und zu bewerten.

 
 
Stefanie Seiler zur Digitalisierung: Verwaltungsmodernisierung durch "E-Government" - Glasfaser-Netz für ganz Speyer
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 08. Mai 2018 um 14:41 Uhr

Stefanie Seiler hatte bereits in ihrer Rede beim Naujahrsempfang der Speyerer SPD im Januar das Thema "Digitalisierung" und "Arbeit 4.0" auf der Agenda, als es noch kaum in der öffentlichen Diskussion war. Inzwischen ist die "Digitale Revolution" von fast allen Parteien zum Zukunftsthema Nummer 1 erklärt worden. In einer Presseverlautbarung befasst sich die Oberbürgermeisterkandidatin jetzt erneut und konkret mit der Materie: "Auch in Speyer müssen wir uns ganz konkret der Digitalisierung widmen. Digitalisierung ist nicht nur Infrastruktur wie Breitband-Anschlüsse, aber auch: Wir brauchen den vollständigen Breitbandausbau, überall in Speyer", fordert sie.

 
 
Ein ganz besonderer Ort: Gotische Kapelle im Adenauerpark bei Brautpaaren begehrt - "OB"-Gutachten Ursache für weniger Trauungen und Mindereinnahmen
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 07. Mai 2018 um 08:45 Uhr

Von Hansgerd Walch
Eigentlich ist die Traukapelle im Adenauerpark, ein gotisches Kirchlein (inzwischen entweiht) aus dem 16. Jahrhundert, einer der romantischsten Orte weit und breit, um den Bund fürs Leben zu schliessen. Viele Brautpaare fanden bisher den Weg aus Nah und Fern. Auch Kathrin und Bernd, die am Tag der Traukapelle aus Zeiskam angereist waren, wollen dort heiraten. Danach gefragt, warum ausgerechnet an diesem Ort, dann antwoten sie wie Lisa und Bernhard aus Speyer: "Die Besonderheit dieser Traukapelle und ihre einmalige Lage ist einmalig."

 
 
Stefanie Seiler setzt sich für Defibrillatoren im öffentlichen Raum ein
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 21:31 Uhr

In Deutschland sterben zirka 65.000 Menschen pro Jahr am plötzlichen Herztod und davon sind ca. ein Drittel der Opfer jünger als 65 Jahre. Wäre ein Defibrillator in der Nähe, darin sind sich viele Ärzte einig, könnten die meisten davon gerettet werden. Denn: Um 10 Prozent sinkt die Überlebenschance pro Minute. Viele Betreibe und Kommunen investieren deshalb in die sinnvolle Anschaffung von Defibrillatoren. Niemand ist vor Kammerflimmern gefeit und auch die beste Herzmassage kann einen Defibrillator nicht ersetzen.

 
 
Alte Sprachen nicht vergessen: Preisträger des Wettbewerbs "Certamen Rhenum-Palatinum" in Speyer geehrt
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 21:04 Uhr

Von Hansgerd Walch
Speyer ist nicht nur Domstadt sondern auch berühmt für sein altsprachliches Gymnasium. So ist es kein Wunder, dass es zum vierten Mal Ausrichter des Wettbewerbes "Certamen Rhenum-Palatinum" war, bei dem Schüler/innen in Altgriechisch und Latein Arbeiten schreiben, die dann von Fachleuten beurteilt werden. Die Sieger der zweiten Stufe des Wettbewerbes, für den Oberbürgermeister Hansjörg Eger die Schirmherrschaft übernahm, wurden jetzt geehrt.

 
 
KLARTEXT: Wenig Neues - OB-Kandidaten bekräftigen bei Diskussionsveranstaltung in der Stadthalle ihre bereits hinlänglich publizierten Positionen
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 15:14 Uhr

Von Hansgerd Walch
Ob die Veranstaltung der Zeitung "Die Rheinpfalz" am Donnerstag in der Speyerer Stadthalle mit den vier Personen, die für das Speyerer Oberbürgermeisteramt kandidieren, bei den Besuchern zur Wahlentscheidung beitragen konnte, darf bezweifelt werden, zumal die jeweiligen politischen Positionen bereits hinlänglich publiziert wurden. Die jeweiligen Lager hatten ihre Anhänger mobilisiert, wie man am Beifall hören konnte.

 
 
"Vize-Platzhirsch" Sascha Oppinger spendet 500 Euro für Kindernotarztwagen
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 15:05 Uhr

Eigentlich war Sascha Oppinger beim Spendenwettbewerb "Speyer sucht den Platzhirsch" anlässlich der Speyerer Frühjahrsmesse nur Zweiter geworden nach "Schorlekönig" David Demmerle, der am Mittwoch eine von der Sparkasse gestiftete 1.000-Euro-Spende an die Speyerer Tafel übergeben wird. Trotzdem wollte Sascha Oppinger ebenfalls etwas für einen guten Zweck tun und so stiftete der Malermeister aus eigener Tasche 500 Euro zugunsten des Fördervereins "Kindernotarztwagen". Den Spendenscheck übergab er am Donnerstag im Beisein von Oberbürgermeister Hansjörg Eger und der für die Messe zuständigen Beigeordneten Stefanie Seiler an Kindernotarzt Dr. Ingo Böhn.

 
 
"Erst aus den Medien erfahren": BdS Römerberg-Speyer kritisiert Egers späte Information zum Thema Salierbrücke
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 13:31 Uhr

In einer Information an seine Mitglieder kritisiert der Vorstand des Bund der Selbstständigen (BdS) Römerberg-Speyer, dass er von der bevorstehenden Sanierung der Salierbrücke erst aus den Medien erfahren habe. "Das ist insofern ungewöhnlich, als dass es in vielen Städten üblich ist, solch große Einschränkungen der Infrastruktur frühzeitig mit der lokalen Wirtschaft zu besprechen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Dies ist im Fall Salierbrücke nicht geschehen. Diese Vorgehensweise hat der BdS gegenüber Oberbürgermeister Hansjörg Eger in einem Gespräch kritisiert" heißt es weiter.

 
 
"Voller Emotionen": "Round Table" enthüllte das Brezelfestbild 2018
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 04. Mai 2018 um 13:02 Uhr

"Das Bild steckt voller Emotionen", sagte der Maler Miguel Angel Muñoz Zamora anlässlich der Vorstellung des diesjährigen Brezelfestbildes durch "Round Table" Speyer vor dem Geschäft von Hermann Preuss am Altpörtel. Mit dabei waren auch Vertreter des Verkehrsvereins, der das Brezelfest veranstaltet - unter anderem der Vorsitzende Uwe Wöhlert. Im Rahmen des Prominenten-Frühschoppens am Brezelfestmontag wird traditionell das Bild meistbietend versteigert.

 
 
Pragmatisch und prägend: Diakonisse Elfriede Brassat feiert 85. Geburtstag
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 08:47 Uhr

Auf ein bewegtes Leben schaut Schwester Elfriede Brassat, ehemalige Oberin der Diakonissen Speyer-Mannheim, wenn sie am 4. Mai im Speyerer Mutterhaus ihren 85. Geburtstag feiert. In Ostpreußen geboren, floh sie im Alter von elf Jahren mit ihrer Mutter und zwei Schwestern zunächst nach Schleswig-Holstein, bevor sie 1951 in die Pfalz kam. Bereits im Konfirmandenunterricht wurde ihr Wunsch geweckt, Krankenschwester zu werden und sie interessierte sich für das Diakonissenwesen.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 318

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.