BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Da bei der nächsten Stadtratssitzung über eine eventuelle Schließung des Flugplatzes Speyer beraten werden soll, möchte ...
Das AWO-Seniorenhaus "Burgfeld" in Speyer hat die Note 1,0 erhalten. Vergeben wurde sie vom MDK, dem medizinis...
Am Dienstag, 16. April, hat das Kabinett in Mainz einen Gesetzesentwurf über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnrau...
Speyer heute

Fortwährender ehrenamtlicher Dienst: Technischen Hilfswerk Speyer ehrte Andreas Garrecht und Peter Curasch für langjährigen Einsatz
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 25. März 2019 um 08:27 Uhr

Außergewöhnliches Engagement ist nicht selbstverständlich. Das Technischen Hilfswerk (THW) Speyer ehrte deshalb am 24. März gleich zwei seiner Helfer, die sich durch ihren jahrelangen Einsatz im Ehrenamt verdient gemacht haben: Andreas Garrecht und Peter Curasch wurden für ihre 30- und 40-jährige Tätigkeit im THW ausgezeichnet. Garrecht bekam außerdem das THW-Ehrenzeichen in Bronze verliehen. Es ist eine der höchsten Auszeichnung der Bundesanstalt und hebt den besonderen Einsatz Garrechts für das THW hervor.

 
 
"Filetstück der Innenstadt": CDU unterstützt SPD-Linie bei Stiftungskrankenhaus - Städtebaulicher Wettbewerb vorgeschlagen
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 24. März 2019 um 09:15 Uhr

Nach einer Begehung der SPD meldete sich auch die CDU zum Thema "Stiftungskrankenhaus" zu Wort. In einer Presseerklärung erinnrt sie an einen eigenen Vorschlag eines eines städtebaulichen Wettbewerbs. Wie die Sozialdemokraten hält Fraktionesprecher Axel Wilke, das Gelände des Stiftungskrankenhauses für "ein Filetstück der Innenstadt". Es gelte, rechtzeitog Überlegungen anszustellen, um ein "Leuchtturmprojekt" zu entwickeln.

 
 
Beamte auf Lebenszeit: Verstärkung für die Feuerwehr
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 24. März 2019 um 08:53 Uhr

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Feuerwache ernannte Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler heute sechs Herren und eine Dame zum Brandmeister/zur Brandmeisterin auf Probe und fünf Feuerwehrmänner zu Beamten auf Lebenszeit. Darüber hinaus konnten sich zwei Herren über ihre Beförderung zu Oberbrandmeistern freuen. (spa/Foto: Stadt Speyer)

 
 
SPD macht sich ein Bild vom Stiftungskrankenhaus – Feiniler für ergebnisoffene Diskussion über Nachnutzung
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. März 2019 um 09:29 Uhr

Bei einer Begehung des Stiftungskrankenhausmachte sich die SPD-Stadtratsfraktion ein Bild von dem 14.000 Quadratmeter großen Areal inmitten der Stadt, auf dem das ehemalige städtische Krankenhaus steht. Inzwischen ist das Gebäude ziemlich verwaist, denn die Nutzung durch das Diakonissen-Stiftungskrankenhaus läuft langsam aus. Der Vertrag laufe noch bis Ende des Jahres, informierte Stadtentwickler Bernd Reif die SPDler. Allerdings gebe es noch eine Option bis Ende 2020.

 
 
Lange Tradition: 20 Schüler*innen aus Yavne zu Besuch in Speyer
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. März 2019 um 09:12 Uhr

Sie setzten einen lange Tradition fort, die 20 Schüler*innen aus Speyers israelischer Partnerstadt Yavne, die zur Zeit zu Besuch in der Domstadt sind. Begleitet von drei Lehrer*innen erwidern die Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 seit Donnerstag, 21.03.2019 den Besuch ihrer deutschen Partner, der bereits im Oktober 2018 stattgefunden hat. Am Freitag, 22.03.2019 wird Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler die Gäste bei einem offiziellen Empfang im Rathaus willkommen heißen, bevor die Gruppe anschließend im Rahmend der Führung „Jüdisches Leben in Speyer“ die Domstadt erkunden wird.

 
 
Anfang vom Ende: Feudalherrliches Treiben beim Flugplatz beenden
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. März 2019 um 08:50 Uhr

Kommentar
von Klaus Stein
Das könnte mittelfristig das Aus für den Speyerer Flugplatz bedeuten, was der Stadtrat in seiner letzten Sitzung auf den Weg gebracht hat. Meiner Meinung nach war es schon lange überfällig, dass über das Treiben in Speyers Süden diskutiert wird. Bisher konnte Roland Kern, Geschäftsführer der Flugplatz-Betreibergesellschaft "FSL", schalten und walten wie ein Feudalherr, wohl mit dem Segen der ehemaligen CDU-Oberbürgermeister. Die bekannt gewordenen Ausbaupläne am Flugplatz sollten sofort gestoppt werden. Interessant wäre es zu wissen, ob der abgewählte CDU-Oberbürgermeister Eger nicht kurz vor seinem Ausscheiden noch Fakten geschaffen hat. Auch hängt das Land noch mit drin. In Mainz hat man den Flugplatz immer gefördert.

 
 
Defizitär, gefährlich und laut: Stadtratsmehrheit will Flugplatzschließung prüfen - BGS-Antrag findet Zustimmung
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 22. März 2019 um 08:47 Uhr

Wird der Speyerer Flugplatz in absehbarer Zeit geschlossen? Eine Mehrheit im Speyerer Stadtrat will diese Option prüfen und stimmte einem entsprechenden Antrag der Bürgergemeinschaft Speyer (BGS) in der Sitzung am 21. März zu. Hintergrund ist ein Bericht des Landesrechnungshofs, der Mängel bei der Vergabepraxis im Zusammenhang mit der Flugplatzerweiterung sah. BGS-Sprecher Claus Ableiter verwies auf das alljährliche Defizit von mehren hunderttausend Euro, das die Stadt durch ihren 12,6 Prozentanteil mittragen müsse.

 
 
Glasfaser-Ausbau in Speyer geht voran - Stadtwerke investieren in "Auestraße"
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 21. März 2019 um 09:46 Uhr

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer (SWS) beschloss in seiner Sitzung am 20. März 2019 555.000 Euro in die Akquise und Vorplanung für das Glasfaser-Teilausbaugebiet "Auestraße" zu investieren. "Glasfaser ist die technisch beste Lösung für Internetverbindungen mit schnellsten und stabilsten Datenübertragungsraten. Damit öffnen wir den Bürger*innen das Tor in die digitale Zukunft unserer Stadt", fasste Stefanie Seiler, Vorsitzende des SWS-Aufsichtsrats, das Vorhaben zusammen.

 
 
ISB fördert Projekte in der Stadt Speyer mit 13,9 Millionen Euro
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 21. März 2019 um 08:00 Uhr

Im Jahr 2018 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Rahmen des klassischen Fördergeschäfts mit rund 13,9 Millionen Euro gewerbliche und private Kunden in der Stadt Speyer gefördert (+27 Prozent). Hiervon wurden in der Wirtschaftsförderung 17 Anträge in Höhe von rund 12,2 Millionen Euro zugesagt und somit 59 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert. Im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung ermöglichte die Förderbank mit einem Volumen von rund 1,7 Millionen Euro die Schaffung und Modernisierung von 11 Wohneinheiten.

 
 
Moderne Dienstleistungszentren: 20 Jahre Bürgerbüros in Speyer
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 21. März 2019 um 07:45 Uhr

Am 15. März 1999 öffneten das Bürgerbüro I in der Salzgasse und das Bürgerbüro II in der Industriestraße erstmals ihre Pforten. Ziel war es, an zwei Standorten moderne Dienstleistungszentren für die Speyerer Bürger*innen zu schaffen. Inzwischen hat sich das Konzept, das nach dem Stadtratsbeschluss von 1995 zunächst in eine 4-jährige Probephase gestartet ist, längst etabliert. Die beiden „Bübos“, wie die Bürgerbüros abgekürzt genannt werden, fungieren heute als zentrale Anlaufstelle für ein buntes Portfolio an Fragen und sind mit ihrem bürgerorientierten Service und der Freundlichkeit der Mitarbeiter ein wichtiger positiver Imageträger für die Stadtverwaltung Speyer.

 
 
Marktplatz für das Ehrenamt: Großes Interesse an der Speyerer Ehrenamtsmesse
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. März 2019 um 09:23 Uhr

Von Klaus Stein
Zahlreiche Vereine und Organisationen nutzten am 19. März die Speyerer Ehrenamtsmesse, um ihre Arbeit in der Stadthalle zu präsentieren und sie so in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Deutschland ist beim Ehrenamt Weltmeister und wir sind ein Speyer sogar noch besser, wenn ich mir betrachte, war heute hier los ist", so Bürgermeisterin Monika Kabs bei ihren Grußwort. Sie bezeichnete die Messe als "Lebendiger Marktplatz". Auch die rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, Anne Spiegel, zeigte sich beeindruckt von der Veranstaltung.

 
 
Herrchen mit Hund und Herz gesucht: Malteser starten neue Ausbildungsrunde für ehrenamtlichen Besuchsdienst
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. März 2019 um 08:35 Uhr

Anfang April startet eine neue Ausbildungsrunde für den Malteser Besuchsdienst mit Hund. Am Dienstag, den 2.April um 18 Uhr können sich Interessierte bei einem Infoabend in der Dienststelle der Malteser Speyer (Alter Postweg 1) über den beliebten ehrenamtlichen Dienst schlau machen. "Den Malteser Hundebesuchsdienst gibt es nun bereits seit sechs Jahren in Speyer. Mehr als 60 Ehrenamtliche und Hunde wurden schon geschult", berichtet Bianca Knerr-Müller, Leiterin des Hundebesuchsdienstes der Malteser in Speyer.  "Die Senioren, die wir besuchen, freuen sich sehr und zwischen Mensch und Hund entstehen ganz besondere Verbindungen -das gibt auch den Ehrenamtlichen viel zurück."

 
 
"2027: 1000 Jahre Kaiserdom zu Speyer" - Wissenschaftliches Forum des Dombauvereins über Baugeschichte des Doms ein
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 20. März 2019 um 08:21 Uhr

Als Bauingenieur, Bauforscher und Archäoastromon beschäftigt sich Professor Erwin Reidinger mit der Rekonstruktion historischer Bauwerke und Anlagen. Im Wissenschaftlichen Forum des Dombauvereins wird er zum Thema "2027: 1000 Jahre Kaiserdom zu Speyer" sprechen. Der Vortrag findet am Donnerstag, 28. März, 19 Uhr, im Vortragssaal der Volksbank Kur- und Rheinpfalz Speyer, Bahnhofstraße 19, statt. Der Eintritt ist frei, der Dombauverein freut sich über eine Spende. Reidingers Analysen betreffen insbesondere geometrische und astronomische Rekonstruktionen an Gründungsstätten und Heiligtümern, die vom Altertum über die Antike bis ins Mittelalter reichen und sich vom Orient bis in den Okzident erstrecken.

 
 
"Die Erde hat Fieber, der Wald hat Atemnot" - Grünen-Fachgespräch zum Stadtwald
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. März 2019 um 12:37 Uhr

Am 12. März fand das GRÜNE Fachgespräch zum Thema Stadtwald statt. Es waren insgesamt etwa 40 Gäste gekommen, darunter Bürger*innen, Vertreter*innen anderer Parteien und angereiste Expert*innen, wie ein Förster aus der weiteren Region und ein Vertreter des Bundes für Umwelt und Naturschutz / BUND e.V. Moderiert wurde die Veranstaltung von Irmgard Münch-Weinmann (Fraktionsvorsitzende B90/DIE GRÜNEN Speyer), die zum Einstieg auf das große Interesse von Seiten der Bürger*innen aufmerksam machte und appellierte, sich über Parteigrenzen hinaus für den Erhalt des Stadtwaldes einzusetzen.

 
 
Franziska Rigolet nimmt nach über 40 Jahre im Dienst der Diakonissen Abschied in den Ruhestand
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. März 2019 um 09:42 Uhr

Franziska Rigolet trat nach einer Ausbildung in der Fachschule der Diakonissen und dem Erwerb einer Zusatzqualifikation als Sondererzieherin 1975 im damaligen Kinderheim der Diakonissen eine Stelle als Erzieherin an. Bereits 1976 wurde ihr dort die Aufgabe der stellvertretenden Heimleitung übertragen, die sie bis zum Jahr 1981 wahrnahm. Nach der Geburt ihrer Tochter wechselte sie in den Kindergarten der Diakonissen in der Bartholomäus-Weltz-Straße 6, wo sie am 1. September 1999 die Leitung übernahm. Dort gestaltete sie maßgeblich die Entwicklung der Kindertagesstätte zu einer Ganztageseinrichtung und den Umbau zu einem Haus für Kinder mit der Möglichkeit der Aufnahme von unter Dreijährigen.

 
 
Initiative InSPEYERed lädt zu "Planwerkstatt Innenstadtgestaltung" und Start einer Kampagne "FahrRad-Freitag" ein
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 18. März 2019 um 09:32 Uhr

Die Initiative InSPEYERed e.V. lädt  am 23. März, um 11 Uhr,  am Geschirrplätzel gemeinsam eine Kampagne "FahrRad-Freitag" zu starten. EDiese Kampagne, soll dazu auffordern, zumindest am Freitag das Auto stehen zu lassen. Jeden Freitag soll es um 18 Uhr am Geschirrplätzel ein Treffen geben, um auf die Notwendigkeit einer Verkehrswende hinzuweisen. Gleichzeitig organisiert die Gruppe an diesem Tag eine Planwerkstatt für alle Menschen, denen es wichtig ist, Verantwortung für für die Lebensgrundlagen zu übernehmen.

 
 
Etwa 500 junge Menschen beim ersten Klimastreik in Speyer - Harsche Kritik an der Politik - OB Seiler zollt spontan ihren Respekt
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 15. März 2019 um 17:48 Uhr

Von Dr. Rolf Klein
und Klaus Stein
Der Erfolg des ersten Speyerer Klimastreiks überraschte selbst die Organisatoren, denn zwischen vier- und fünfhundert Schülerinnen und Schüler waren zum St.-Guido-Stifts-Platz gekommen, um ihrem Unmut gegen die Unfähigkeit der älteren Generationen, konsequenten Klimaschutz zu betreiben, Ausdruck zu verleihen. "Nach und nach zerstören Konzerne, die die Welt beherrschen, die Mutter Erde, und die Politik schaut weg", sagte Mit-Organisatorin Vivienne Ritter in ihrer Rede. Es sei traurig, dass es vor allem jungen Menschen auffalle, was hier für Zustände herrschten, das finde sie das sehr bedenklich.

 
 
Das Leben bereichert: Erfolgreiche Yogalehrer-Ausbildung des Yoga Vidya Zentrums Speyer
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 15. März 2019 um 10:30 Uhr

Endlich geschafft und mächtig stolz: Die 18 Teilnehmerinnen der zweijährigen berufsbegleitenden Yogalehrer-Ausbildung des Yoga Vidya Zentrums in Speyer haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Seit 15 Jahren bieten Simone und Manfred Lehner und ihr Team von Yoga Vidya Speyer jährlich die Ausbildung zur Yogalehrerin beziehungsweise zum Yogalehrer an. Nach 723 Unterrichtseinheiten ziehen die Teilnehmerinnen des Jahrgangs 2017 gemeinsam Resümee: Warum habe ich mich damals für die Ausbildung entschieden? Wurden meine Erwartungen erfüllt? Würde ich mich heute noch einmal für die Ausbildung entscheiden? Die frisch gebackenen“Yogalehrerinnen sind sich einig: Das war eine wichtige Erfahrung, die mein Leben bereichert hat.

 
 
SWG beantragt Überprüfung Straßenausbaubeiträge
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 14. März 2019 um 13:13 Uhr

Die Speyerer Wählergruppe beantragt, die Verwaltung möge für die Jahre 2015 bis 2017 den Ertrag aus den Straßenausbaubeiträgen und den Verwaltungsaufwand (einschließlich der Kosten aus Widerspruchs- und Gerichtsverfahren), der sich aus der Erhebung aufgrund der sehr detailliert gefassten Ausbaubeitragssatzung ergibt, errechnen und  eine rechtliche Würdigung vornehmen, ob im Hinblick auf die nach dem rheinlandpfälzischen Kommunalabgabengesetz nicht zwingend vorgeschriebene Erhebung von Straßenausbaubeiträgen auf die Ausbaubeitragssatzung verzichtet werden kann. Die nach dem Baugesetzbuch zu erhebenden Erschließungsbeiträge sind davon nicht betroffen. Abhängig von den Prüfergebnissen behält sich die Speyerer Wählergruppe vor, einen Antrag auf Aufhebung der Ausbaubeitragssatzung zu stellen.

 
 
SPD-Antrag zu Sponsoring-Maßnahmen für Verkehrskreisel
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 14. März 2019 um 13:07 Uhr

Kreisverkehre seien erwiesenermaßen eine bessere Verkehrslösung als Kreuzungen mit Ampelregelung, so die SPD in ihrem Antrag. Sie beantragt deshalb, dass die Verwaltung Maßnahmen ergreift, um den unhaltbaren Zustand der Verkehrskreisel zu beenden. Dieses könne über Sponsoring - Maßnahmen (z.B. ansässige Firmen, Landschaftsgärtner) geschehen, um die Kosten für die Stadt gering zu halten. Kreisverkehre bedeuten eine geringere Umweltbelastung durch geringere Flächenversiegelung. An Kreisel und ihren Zubringern gebe es weniger Staus, also letztlich auch eine geringere Umweltbelastung.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 336

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.