BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein "Die Baugenossenschaft hat das Gesicht der Stadt in den vergangenen 100 Jahren entscheidend gepräg...
Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Ergotherapeut / zur Ergotherapeutin. Im ersten Jahr besuchen die angehenden Therape...
Vor einigen Tagen haben die Speyerer "Die Linke" in einer Mitgliederversammlung ihre Kandidatinnen und Kandida...
Speyer heute

"Bemerkenswerte Arbeit": Diakonissen-Palliativstation mit 1.700 Euro-Spende unterstützt
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 09:58 Uhr

Im Dezember haben Birgit und Ralf Nusskern zu „Advent im Hof“ im heimatlichen Dannstadt eingeladen. Im Januar übergaben sie 1.700 Euro, die Freunde und Verwandte bei dieser Gelegenheit gespendet haben, an die Palliativstation des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer. „Die meisten Menschen wissen gar nicht, was eine Palliativstation ist“, so das selbstständige Ehepaar, das durch den Krankenhausaufenthalt des Vaters von Ralf Nusskern vor zwei Jahren die Palliativstation kennengelernt hat. „Dabei ist die letzte Station die wichtigste im Leben“, sagt Ralf Nusskern. „Die Mitarbeitenden hier sind in einer schwierigen Lebensphase für die Patienten da“, unterstreicht Birgit Nusskern. Sie hatte Patientinnen und Patienten bereits in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit Freundin und Gesangslehrerin Margit Bugiel eine musikalische Freude mit Klavier und Gesang gemacht.

 
 
Grünen-Anfrage nach Schwerbehindertenquote bei der Stadtverwaltung
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 09:55 Uhr

Im Zusammenhang mit der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsmarkt . Anfrage zum Anteil der Mitarbeiter und wollen die Grünen von der Stadtverwaltung wissen,  wie sich die Beschäftigungsquote von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Behinderungen bei der Stadtverwaltung Speyer und  ihren Eigenbetrieben aktuell und rückwirkend auf die letzten 5 Jahre darstellt und wie die ist die Schwerbehindertenvertretung eingebunden ist.  Auch fragen sie, wie sich die Quote bei der Ausbildung  gestaltet. Laut Sozialgesetzbuch SGB IX § 154 gelte ab 20 Arbeitsplätzen die gesetzliche Vorgabe  zu einer Beschäftigungsquote von mindestens fünf Prozent aller Beschäftigten.

 
 
Wertvoller Dienst an den Menschen: Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler übergibt Spendenscheck über 2.200 Euro an Malteser für "Café Malta"
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 22. Januar 2019 um 19:31 Uhr

Die Diagnose "Demenz" stellt immer mehr Familien vor große Herausforderungen. Um betroffene Angehörige zu entlasten, bieten die Malteser im Bistum Speyer ein "niederschwelliges" Betreuungsangebot im Rahmen des "Café Malta" und "Nachtcafé" für Menschen mit Demenz an. Für jeweils vier Stunden werden pflegende Angehörige wöchentlich entlastet, können die Senioren bei gemeinsamen Aktivitäten wie Singen oder Gedächtnistraining und Sitzgymnastik teilnehmen, so Bianca Knerr-Müller, zuständig für den Entlastungsdienst für pflegende Angehörige. Es sei immer der gleiche Ablauf und ein gemeinsames Mittagessen gebe es auch. Anlässlich einer Spendenübergabe im Dienstzimmer von Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler nutzte die Hilfsorganisation die Möglichkeit, ihr Abgebot vorstellen.

 
 
Frauenpolitisches Speed Dating in Speyer
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 22. Januar 2019 um 16:25 Uhr

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Speyer lädt gemeinsam mit den Speyerer Stadträtinnen zum „Frauenpolitischen Speed-Dating“ am 8. Februar 2019 von 17:30 bis 19:30 Uhr in den Augustinersaal der Sparkasse Vorderpfalz ein. Interessierte Frauen können bei dieser Gelegenheit ihre Fragen direkt an die teilnehmenden Stadträtinnen richten, sich über die kommunalpolitische Arbeit informieren, wichtige frauenpolitische Anliegen ansprechen und sich vernetzen. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 sind alle wahlberechtigten Frauen und Männer aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Eine lebendige Demokratie erfordert aber auch Menschen, die bereit sind, sich aktiv in den politischen Gremien der Stadt zu organisieren.

 
 
Erste Wohnungen nach Sozialquote: Grundsteinlegung am Priesterseminar - 10 von 30 Wohneinheiten der GBS sozial durchs Land gefördert
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 22. Januar 2019 um 12:10 Uhr

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler hatte am Montagvormittag bei strahlend blauem Himmel gleich doppelten Grund zur Freude, denn sie vollzog nicht nur ihre erste Grundsteinlegung als Stadtoberhaupt sondern konnte auch verkünden, dass beim gemeinsamen Projekt des Gemeinnützigen Siedlungswerks Speyer (GSW) und der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer (GBS) auf dem Areal des Priesterseminars die ersten Wohnungen mit Sozialquote entstehen werden. Zehn der 30 geplanten Wohneinheiten mit Flächen von 60 bis 120 Quadratmetern werden dank der Förderung des Landes Rheinland-Pfalz über die Investotions- und Strukturbank nicht mehr als sieben Euro je Quadratmeter kosten.

 
 
Land bewilligt 245.000 Euro Zuschüsse für Schulbaumaßnahmen in Speyer
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 21. Januar 2019 um 10:31 Uhr

Aus dem Schulbauprogramm des Landes Rheinland-Pfalz stellt die Landesregierung der Stadt Speyer finanzielle Förderungen in Höhe von insgesamt 245.000€ zur Verfügung. „Die Gelder kommen dem Erweiterungsbau der Woogbachschule und den brandschutztechnischen Umbaumaßnahmen am Schwerdgymnasium zugute“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. „Ich freue mich, dass die Arbeiten gut vorangehen und voraussichtlich zeitplangemäß abgeschlossen werden können“. Für die in den Sommerferien 2018 begonnenen Brandschutzertüchtigungen am Schwerdgymnasium bewilligte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) mit Bescheid von Dezember 2018 erste Fördergelder in Höhe von 125.000€. Insgesamt stellt das Land 730.000€ an Zuschüssen in Aussicht.

 
 
DIE LINKE Speyer-Germersheim gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 21. Januar 2019 um 10:14 Uhr

In einer Presseerklärung nimmt die Linke Stellung zum Thema "Zweckentfremdung von Wohnraum": "Während seit Jahren die Mieten in der Domstadt massiv ansteigen wird zugleich (bezahlbarer) Wohnraum immer knapper. Entweder werden Wohnflächen in Ferienwohnungen und AirB`n`Bs umgewandelt oder auch noch der letzte Quadratmeter Baufläche in öffentlicher und privater Hand umgewandelt in privates Bauland für angebliche Luxusbebauung (Yachthafen, Erlusgelände, Ludwigstrasse/ehemals Juma, ehem. Bistumshaus).

 
 
Zerstörung des Dominventars vor 225 Jahren: Französische Revolutionstruppen und einheimische Plünderer vernichten zwischen dem 9. und 19. Januar 1794 die Einrichtung des Doms
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 16:54 Uhr

Am 9. Januar 1794 wüteten französische Revolutionstruppen im Dom. Sie plünderten und zerstörten was an liturgischem Gerät vorhanden war, Altäre und Gräber wurden geschändet. Zuletzt wurde am 19. Januar der Freiheitsbaum vor dem Dom aufgepflanzt und das Gnadenbild der Muttergottes mit dem Jesuskind auf den Domplatz gebracht und dort zerstört. Allein der Fuß des Jesuskindes blieb erhalten. Nachdem die französischen Truppen am 31. März 1793 die Stadt Speyer, nach einem Sieg der Preußen bei Kreuznach, geräumt hatten, ritten am 27. Dezember 1793 erneut Vorboten des Revolutionsheeres durch das Altpörtel ein.

 
 
Rekord für "normale" Jahre: Speyerer Feuerwehr rückte 2018 insgesamt 799 Mal aus, um Menschen und Tieren zu helfen - Starker Anstieg bei technischer Hilfe
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 12:13 Uhr

Von Klaus Stein
"Wir haben in der Silvesternacht gefiebert, ob vor Mitternacht noch ein Einsatz kommt." Kreisfeuerwehrinpekteur Michael Hopp lieferte bei Pressegespräch zur Feuerwehrstatistik 2018 auch gleich die Erklärung, denn dann wären es 800 Einsätze gewesen. Es blieb dann bei 799 (im Vorjahr 630), eine von der Silvesterknallerei wohl geschockte Taube auf einem Autodach war der letzte Einsatz. Auch so war es ein Einsatzrekord, mit Ausnahme des Jahres 1990, als die Orkane "Vivian" und  "Wiebke" wüteten, denn da habe man alleine sturmbedingt über 300 Einsätzte gehabt.

 
 
Stadtentwicklung nicht nur Baupolitik - Integrierter Ansatz bei Klausurtagung nicht zu erkennen
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 11:40 Uhr

Kommentar von Klaus Stein
"Da wird plötzlich konstruktiv miteinander geredet, wenn keine Presse mit dabei ist", so die Einschätzung eines Teilnehmers der Klausurtagung zur Stadtentwicklung am Dienstag. Bei der von der neuen Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler initiierten Veranstaltung wurden auch wichtige Punkte angesprochen. Allerdings scheint die Mehrzahl der Kommunalpolitiker die Stadtentwicklung isoliert als Frage der Bautätigkeit zu sehen. Das ist meiner Meinung nach viel zu kurz gedacht.

 
 
Neue Wohnungsbau- und Gewerbeflächen: Weichen für Stadtentwicklung richtig stellen - Klausur mit Ratsfraktionen
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 11:31 Uhr

Mit einer dreistündigen Klausur zu wichtigen Stadtentwicklungsthemen hat Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ein erstes wichtiges Zeichen für die künftige Arbeit im Stadtrat gesetzt. Zu dem offenen Informations- und Meinungsaustausch waren alle im Rat vertretenen Fraktionen eingeladen. Vorgestellt haben Seiler, Stadtentwickler Bernd Reif und die Leiterin der Planungsabteilung, Kerstin Trojan, die derzeitigen Planungen zur Wohnraumversorgung der Stadt, zur Entwicklung des Industriehofes, zu den städtebaulichen Planungen im Quartier Normand und erste Ansätze zu einer interkommunalen Gebietsentwicklung in Norden der Stadt. Dort sollen in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Rheinauen und der Ortsgemeinde Otterstadt dringend benötigte Wohnbau- und Gewerbeflächen geschaffen werden.

 
 
Grünen-Anfrage zu Parken auf dem Normand-Gelände
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 20:44 Uhr

Bereits in der letzten Stadtratssitzuung im alten Jahr hatten die Speyerer Grünen das Problem des Parkens auf dem Normand-Gelände angesporchen. Das Areal Rund um die Reiterhalle sei als Spielgelände für Kinder genutzt gewesen - jetzt parkten dort Austos. In einer Anfrage wollen die Grünen von der Verwaltung jetzt wissen, warum das Parken von Autos auf einer Grünfläche dort geduldet werde. Auch wollen sie Auskunft darüber, ob gebe und wenn ja, welche dies sei. (spa)

 
 
Europa nicht vergessen: Speyerer SPD geht selbstbewusst ins neue Jahr - 150 Gäste beim Neujahrsempfang
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 15. Januar 2019 um 17:51 Uhr

Mit einem großen Maß an Zuversicht und Selbstvertrauen geht die Speyerer SPD in das Jahr 2019. Das wurde am Montagabend beim Neujahrsempfang der örtlichen Sozialdemokraten in den Räumen des Kunstvereins deutlich. Es ist nicht nur das "Jahr 1" nach der gewonnenen Oberbürgermeisterwahl, es stehen auch mit der Kommunal- und Europawahl im Mai zwei wichtigen Entscheidungen an. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Martina Queiser machte Stadtrats-Fraktionsvorsitzender Walter Feiniler vor etwa 150 Gästen, darunter die Hanhofener Bürgermeisterin Friederike Ebli, Bürgermeisterin Monika Kabs, Vertretern der Ratsfraktionen sowie Christian Fisch vom Jugendstadtrat, die Eckpunkte der SPD deutlich, mit denen sie in den Wahlkampf gegen will.

 
 
Tötungsdelikt im Normand-Gelände - Haftbefehl gegen 86-jährigen Speyerer wegen Mordverdachts - Erweiterter Suizid?
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 15. Januar 2019 um 16:16 Uhr

Wegen des Verdachts, seine Frau ermordet zu haben, erließ die Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Haftbefehl gegen einen 86-jährigen Speyererer. Die Leiche der 83-Jährigen wurde am Sonntag in einem Wohnhaus auf dem sogenannten "Normand-Gelände" gefunden. Der Fall gibt Rätsel allerdings einige Rätsel auf. Die Staatsanwaltschaft will sich frühestens im Laufe des Mittwochs zu weiteren Details äußern. Derzeit geht man wohl von den Verdacht aus, der Mann habe seine Ehefrau heimtückisch ermordet.

 
 
Neue Speyerer Oberbürgermeisterin nimmt "Hürde" Neujahrsempfang in voller Stadthalle mit Bravour - Seiler überzeugt mit ihrer Rede - "wenig Licht" beim Amtsantritt
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 11. Januar 2019 um 23:21 Uhr

Von Klaus Stein
Die Speyerer Stadthalle war in diesem Jahr wieder gut gefüllt beim Neujahrsempfang der Stadt. Sicherlich waren einige gekommen die miterleben wollten, wie sich die "Neue", die gerade erst ins Amt gekommene Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, schlägt. Und die hat es gut gemacht, so das  Urteil der meisten Besucher. Andrea Veth, Vorsitzende der Leistungsgemeinschaft "Das Herz Speyers" gefiel das rote Kostüm der Oberbürgermeisterin und sie kann das beurteilen, ist ja Fachfrau, mit ihrem Hutgeschäft selbst im Modebereich tätig.

 
 
Rentenversicherung informiert: Mütterrente kommt automatisch
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 11. Januar 2019 um 12:47 Uhr

Seit Januar erhalten Mütter für jedes vor 1992 geborene Kind 16 Euro mehr Rente im Monat. Wichtig ist: Sie müssen keinen Antrag stellen. Die Deutsche Rentenversicherung zahlt die Mütterrente automatisch. Wer ab Januar neu in Rente geht, erhält die Mütterrente von der ersten Rentenzahlung an. Wer bereits eine Rente bezieht, bekommt die zusätzliche Zahlung bis Mitte 2019 mit einer Nachzahlung für die Zeit ab Januar. Bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz sind das rund 225.000 Renten.

 
 
Politischer Jahresauftakt der CDU Speyer-Nord
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 10. Januar 2019 um 21:55 Uhr

Volles Haus und tolle Stimmung beim Neujahrsempfang der CDU in Speyer Nord. Der CDU-Kreisvorsitzende und Spitzenkandidat für die Kommunalwahl, Michael Wagner, sprach ein Grußwort und betonte das Ziel der Partei, die bestimmende und stärkste politische Kraft in Speyer zu bleiben. Rosemarie Keller-Mehlem, Ortsverbandsvorsitzende, unterhielt die zahlreich erschienenen Gäste mit Bildern eines bunten Streifzugs durch Speyer-Nord und blickte von dort auf die offenen Aufgaben der Stadtpolitik. Gemeinsam mit ihr freuten sich die Siedlerinnen und Siedler unter anderem über die neue Einkaufsmöglichkeit im ehemaligen Rettinger.

 
 
"Viel Geld im System": Autonom fahrende Busse und ÖPNV "On Demand" - Verkehrsverbund Rhein-Neckar hat innovative Lösungen auch für Speyer
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 08. Januar 2019 um 11:28 Uhr

Gleich bei mehreren bundesweiten Modellprojekten hat der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) in der jüngeren Vergangenheit den Zuschlag bekommen. Der VRN wurde am 1. Dezember 1989 gegründet als Zusammenschluss von Gebietskörperschaften und Verkehrsunternehmen, die gemeinsamen und abgestimmt den öffentlichen Personennahverkehr im Verbundgebiet durchführen. Auch Speyer gehört zum Bereich des VRN. Dr. Bernhard Reichling und Klaus Stein sprachen mit VRN-Geschäftsführer Volkhard Malik kurz vor Weihnachten über die Möglichkeiten eines modernen, individuelleren und innovativen öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) - auch für Speyer.

 
 
600 Speyerer Demokraten demonstrieren gegen Rechtsextremisten
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 06. Januar 2019 um 19:36 Uhr

Am Samstag machten etwa 600 Menschen in Speyer West den dort aufgelaufnen, aus der gesamten Region angereisten zirka 50 Rechteextremisten des sogenannten "Der III. Weg" klar, dass sie in der Domstadt nicht erwünscht sind. Das war ein deutliches Zeichen, dass Rechtsextremismus in Speyer nur wenig Anhänger findet. Zur Gegendemonstration hatte das "Bündnis für Demokratie und Zivilcourage" aufgerufen, in dem alle politisch relevanten Gruppierungen, aber auch Gewerkschaften und Kirchen vertreten sind.

 
 
Stefanie Seiler übernimmt Vorsitz in Zweckverband und Verwaltungsrat der Sparkasse Vorderpfalz
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 31. Dezember 2018 um 14:33 Uhr

Stefanie Seiler wird am 2. Januar 2019 neue Oberbürgermeisterin von Speyer. Damit übernimmt sie zugleich den Vorsitz im Zweckverband und Verwaltungsrat der Sparkasse Vorderpfalz. Jutta Steinruck (Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen) und Clemens Körner (Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises) sind Stefanie Seilers Stellvertreter. Der Verwaltungsrat ist das oberste kommunale Aufsichtsorgan der Sparkasse.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 331

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.