Das Fest der Feste in Speyer, nämlich das Brenzeltest nähert sich mit Riesenschritten. Gefeiert wird vom 11. Juli bis zum 16. Juli 2019. Eröffnet wird das Fest am Donnerstag, den 07.07.2019 um 18.00 mit einem Eröffnungsumzug vom Altpörtel zum Festgelände, wo gegen 18.30 der Festbieranstich durch OB Stefanie Seiler erfolgt. Danach heißt es mit Live-Musik im Musikbiergarten und im Festzelt zu feiern. Nachdem man sich am Freitag auf dem Festplatz amüsiert hat, heißt es am Samstag von 11.00-13.00 das Glücksrad vor der Alten Münze zu drehen, um einen der vielen Tombola Preise zu gewinnen.

Mit einer Aufhebung der 6-monatigen Sperre für die Wiederbesetzung frei werdender Stellen hat Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler auf die angespannte Personalsituation in der Stadtverwaltung reagiert. Mit Blick auf die starke Arbeitsbelastung in den Abteilungen und Stabsstellen können frei werdende Stellen bei der Stadtverwaltung künftig grundsätzlich zeitnah nachbesetzt werden.

Im Rahmen einer Feldrundfahrt informierte sich Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler am Freitag, 21. Juni 2019, über die Arbeit der im Fuhr- und Ackerbauverein Speyer e.V. vertretenen Landwirte. Mit dem Ziel, einen Einblick in die praktische Landwirtschaft rund um Speyer zu erhalten, hatte der Vorsitzende des Vereins Wolfgang Sohn die Feldrundfahrt organisiert. Dem zuvor gegangen war ein Gespräch im Januar dieses Jahres im Stadthaus.

Bürgermeisterin Monika Kabs nahm gestern am Durchgang des Mühlturmpärkchens (Karl-Philipp-Spitzer-Weg) auf Höhe des Altenheims St. Martha eine Baumspende der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde entgegen. Das ist bereits die 3. Spende der Gemeinde in Speyer, diesmal eine dornenlose Gleditsie. Der Standort wurde ausgesucht, um die Freifläche der dortigen Kita-Gruppe zukünftig zu beschatten, nachdem in dieser Gartenanlage ein Baum entfernt werden musste.

Wenn man dreißig Jahre verheiratet ist, sprich man von der „Perlenhochzeit“. Dies trifft auf die Städtepartnerschaft zwischen Kursk und Speyer zu die dieser Tage gefeiert wird. Rund 60 Kursker halten sich momentan in Speyer auf und absolvieren ein umfangreiches Programm, das am Samstag mit dem gemeinsamen Festabend in der festlich geschmückten Stadthalle seinen Höhepunkt hatte.

Am Dienstag, den 25. Juni findet ab 16 Uhr der offizielle Spatenstich für unser neues Innovationslabor auf dem Campus Speyer statt. Wir freuen uns sehr darüber, dass Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, die Festrede halten und den ersten Spatenstich für das Innovationslabor ausführen wird. Ebenfalls gespannt sind wir auf unseren Keynote-Redner Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., Direktor des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb - er wird Impulse zum Thema "Agilität in der Innovationspolitik" setzen.

Alle Speyerer Grundschulen schicken nach internen Klassen- und Schulentscheiden zwei Vertreter*Innen zum Vorlesewettbewerb am 24. Juni, 10 Uhr. Die Kinder haben ca. 15 Min. Zeit sich aus ungefähr 15 Büchern, bei denen eine Textstelle markiert ist, ihren Favoriten auszusuchen und sich mit dem Buch zu befassen. Neben dem Verfasser soll auch der Titel kurz vorgestellt und der Grund genannt werden, warum gerade dieses Buch ausgesucht wurde. Ab ca. 10.30 Uhr beginnt der Wettbewerb. 

Im 36. Jahr hat die Stiftung Speyerer Unternehmen einen Technikpreis unter den achten und neunten Klassen von Realschulen plus in Speyer und Dudenhofen ausgeschrieben. Das Thema diesmal: „Mausefallenauto“. Die Stiftung stellte für jede Schule jeweils sechs Mausefallen zur Verfügung, aus denen funktionstüchtige Fahrzeuge entwickelt werden sollten. Siegerin des Wettbewerbs 2019 wurde Lara Beider (8. Klasse, Realschule plus Siedlungsschule). Sie erhielt ein Preisgeld von 200 Euro.

Auch in diesem Jahr möchte die Klimaschutzinitiative der Stadt Speyer und der Stadtwerke Speyer mit der Verleihung des KISS-Siegels das lokale Engagement im Bereich Energieeinsparungen würdigen. Das Siegel gibt es seit letztem Jahr in den zwei Kategorien „Energieeffizienter Betrieb“ und „Energieeffizienter Verein“.

Auch der größte Verein kann ohne viele Freunde und Förderer auf Dauer nicht existieren. So hat zwar der Dombauverein schon viele Unterstützer, und es werden immer mehr. Neben dem Museum der Pfalz gehört auch das Technikmuseum unter Leitung von Hermann Layher zu ihnen.

Speyer ist attraktiver Wohnstandort: das zeigt sich insbesondere an den durchschnittlich 2000 neuen Haushalten pro Jahr, die die Domstadt verzeichnet. Damit sich Neubürger*innen schneller und besser zurechtfinden, erhält ab dem 1. Juni 2019 bei Erstanmeldung jeder Haushalt eine Willkommenstasche. „Wir möchten, dass sich die Menschen, die neu in unsere Stadt ziehen, freundlich aufgenommen fühlen und sich schnell einen Eindruck darüber verschaffen können, wo sie was erledigen können und was Speyer zu bieten hat“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, die die neue Willkommenskultur initiiert hat.

Der von LKWs rege genutzte Parkstreifen in der Joachim-Becher-Straße, der in der Vergangenheit immer wieder durch extreme Vermüllung aufgefallen ist, wurde durch die Installation einer Schutzplanke nun für LKWs gesperrt; Parken ist in diesem Bereich ab sofort nicht mehr möglich. Analog zur Siemensstraße hat die Verwaltung sich zu diesem Schritt entschlossen, weil eine Reinigung des Bereichs durch den städtischen Baubetriebshof auf Dauer nicht mehr zumutbar war. 

Nach mehr als einjähriger Vorbereitungszeit wird Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler am 17. Mai, 17:30 Uhr vor dem Historischen Rathaus das Gryne Band offiziell eröffnen. Zum Auftakt der  großen Beteiligungsaktion wird das Zebra Stelzentheater aus München im unteren Teil der Maximilianstraße farbenfrohes Straßentheater präsentieren: Neben übermütigen „Grashoppers“ (siehe Foto) werden vor dem Rathaus Rosenbüsche zum Leben erwachen, die sich langsam in Bewegung setzen, zum Publikum Kontakt aufnehmen und dabei begehbare Bilder entstehen lassen - Rosenduft und Vogelgezwitscher inbegriffen.