Nach mehr als einjähriger Vorbereitungszeit wird Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler am 17. Mai, 17:30 Uhr vor dem Historischen Rathaus das Gryne Band offiziell eröffnen. Zum Auftakt der  großen Beteiligungsaktion wird das Zebra Stelzentheater aus München im unteren Teil der Maximilianstraße farbenfrohes Straßentheater präsentieren: Neben übermütigen „Grashoppers“ (siehe Foto) werden vor dem Rathaus Rosenbüsche zum Leben erwachen, die sich langsam in Bewegung setzen, zum Publikum Kontakt aufnehmen und dabei begehbare Bilder entstehen lassen - Rosenduft und Vogelgezwitscher inbegriffen.

Über 30 Vereine, Schulklassen und Kindergärten sind am Grynen Band beteiligt. Fünf Aktionsflächen im Zentrum der Stadt werden besonders hervorgehoben: Der Adenauerpark, ein urbaner Garten auf dem Guido-Stifts-Platz, eine „gryne Byne“ vor dem Rathaus, die „Botschaft Transit“ im Kulturhof Flachsgasse und die Maximilianstraße werden mit besonderen Angeboten aufwarten. Im Pojektzeitraum bis zum 29. September wird es rund 75 Veranstaltungen und 8 Ausstellungen mit grünen Bezügen geben, darunter zwei große Ausstellungsprojekte des Künstlerbundes Speyer. Zahlreiche Künstler*innen sind in das Gryne Band  involviert. Sechs Kunstgärten können besichtigt werden. Die Tourist-Information wird Führungen zu den Hauptattraktionen des Grynen Bandes anbieten. 100 Patenschaften für Pflanzkisten wurden vergeben. Die Speyerer Museen, einige Hotels, zahlreiche Geschäfte in der Maximilian-, Gilgen-, Wormser Straße sowie in der Korngasse und eine ganze Reihe von Privatpersonen werden eigene Pflanzkisten gestalten.

Das gryne Band, das Natur und Kunst verbindet, ist eine Beteiligungsaktion der Stadt Speyer, die  ihre Bewohner*innen und Besucher*innen an der Vision einer grünen Stadt teilhaben lassen und zum Mitmachen aufrufen möchte. Die Bemühungen der Stadt um den Klimaschutz sollen dabei fortgeschrieben und ergänzt werden. „Alles wird gryn“ ist das Motto auf den Straßen und zahlreichen Aktionsflächen der Stadt vom Speyerer Bahnhof bis zum Festplatz und vom Kaiserdom bis zur Gedächtniskirche. Eine ausführliche Programmbroschüre zum Grynen Band“ ist bei der Tourist-Info oder auch im Kulturbüro der Stadt erhältlich. Weitere Infos unter www.speyer.de/gryn