Austauschen, Diskutieren und feiern beim Picknick im Domgarten

Miteinander reden statt übereinander, Menschen kennenlernen, denen man sonst vielleicht nicht begegnet, überlegen , was eine offene, vielseitige und konstruktive Gesellschaft ausmacht, und gemeinsam Spaß haben - das ist Ziel des Tags der offenen Gesellschaft, den inSPEYERed e.V. am 15.6. ab 15 Uhr im unteren Domgarten bei der Bühne feiern möchte. Einfach Picknickdecke schnappen, etwas fürs gemeinsame Büfett einpacken und vorbeikommen, jede*r ist willkommen!

Es ist keine Selbstverständlichkeit, in einer offenen und freien Gesellschaft zu leben. In Zeiten, in denen populistische Hetze, Ausgrenzung und Geschichtsvergessenheit auch in Deutschland an der Tagesordnung sind, ist es wichtiger denn je, sich für ein vielfältiges und demokratisches Miteinander, für Austausch und Mitgestaltung stark zu machen. Der Tag der offenen Gesellschaft soll dafür ein Zeichen setzen. Nach dem erfolgreichen Debüt im Kulturhof vergangenes Jahr, wird diesmal im Domgarten gefeiert. Wer sich berufen fühlt, ist herzlich eingeladen, mit Musik oder anderen künstlerischen Beiträgen auf der dortigen Bühne für Unterhaltung zu sorgen oder Spiele mitzubringen.

Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich, Beiträge fürs Büfett sind willkommen.

Die Idee zur Aktion geht auf die Berliner Initiative „Die offenen Gesellschaft“ zurück, die erstmals 2017 dazu aufrief, bei Essen und Trinken Menschen zusammenzubringen und zum Austausch einzuladen . Auch dieses Jahr werden sich wieder hunderte Städte in ganz Deutschland mit Tafeln und Aktionen beteiligen. Natürlich kann jeder auch eine eigene Tafel ins Leben rufen.

Infos unter:
www.inspeyered.de
https://www.die-offene-gesellschaft.de/

Mit der Aktion zum „Tag der offenen Gesellschaft“ verabschiedet sich InSPEYERed in die Sommerpause. Das nächste Forum findet wieder im September statt. Thema und Ort werden noch bekanntgegeben.