Bei dem am Wochenende stattgefundenen Wettkampf It´s Showtime des Pfälzer Turnerbundes traten vom TSV Speyer die Jugendgruppe Dancers-Dynasty sowie die Jazzgirlies zusammen mit den Aktiven der Gruppe Taktgefühl in Rodalben an.

Bereits am Samstag hatten die Tänzerinnen der Gruppe Dancers-Dynasty ihren Wettkampf. Sie zeigten einen Showtanz mit dem Titel das letzte Maja-Volk. Im tiefsten und gefährlichsten Dschungel Mexikos erforschen die Tänzerinnen die geheimnisvollen Mythen der Maja. Diese lebten 3000 Jahre vor Christus auf dem amerikanischen Kontinent. Doch urplötzlich verschwanden die Mayas. Ein bis heute ungelöstes Rätsel Die Tänzerinnen Anouk Behm, Caroline Bierleutgeb, Julie Brack, Anna Cyperek, Xenia Decker, JohannaDeike, Maren Deike, Leonie Doser, Daria Hammes, Julie Keller, Annika Kühner, Valerie Lesueur, Andrea Penzien, Johanna Wölle und Vivien Zagata riefen die Majas wieder zum Leben und konnten das Thema hervorragend interpretieren. Sie erhielten für ihre Darbietung sehr viel Applaus. Hinter Dahn und Schifferstadt kam die Mannschaft auf Platz 3 und fährt am 23.11.zum Rendezvous der Besten nach Ludwigshafen. Schon eine Woche später am 30.11.wird die Gruppe ihren Showtanz beim Jubiläumsball des Tanzsportclub Grün-Gold Speyer in der Stadthalle zeigen. Und wiederum eine Woche später am 07.12.2019 werden die Tänzerinnen einen wahren Marathon an Vorführungen auf die Bühne der Stadthalle bei der großen Gala 50 Jahre Tanzgruppen beim TSV Speyer zaubern.

Am Sonntag traten dann in der Offenen Klasse die Tanzgruppen Jazzgirlies und Taktgefühl zum Wettkampf an. Hier haben die Trainerinnen Julia Eichberger, Nadine und Andrea Fritz ihre Tänzerinnen zu einem Team vereint. Offene Klasse bedeutet, dass man an keine Altersgrenze gebunden ist.

Der Titel ihrer Vorführung: Konnichiwa

Der Inhalt: Japan – Das Land der aufgehenden Sonne, der kulinarischen Abenteuer und der verborgenen Schätze. Auch diese TSV-Mannschaft konnte überzeugen und bekam viel Applaus und Lob. Sie schaffte es unter die ersten Drei und fährt ebenfalls am 23.11. zum Rendezvous der Besten nach Ludwigshafen. Auch diese Vorführung und vieles mehr der beiden Gruppen sehen wir dann bei der großen Gala am 07.12. in der Stadthalle.

Folgende Turnerinnen waren in Rodalben erfolgreich: Lilith Behm, Olga Ber, Angelina Dodig, Liana Falsone, Leonie Fritz, EmilyHerbold, Sarah Josse, Ida Klippel, Luisa Kolb, Angelina-Julie Köpper, Maja Mirkovic, Luna Munoz-Navarro, Lena Sofsky, Alina Weiser, Lena Al Reda, Nele Al Reda, Jule Al Reda, Romy Bartek, Jette Beyer, Julia Eichberger, Nadine Fritz, Ricarda Hammes, Hanna Handermann, Julia Hess, Eva Siciliano, Emily Stauber, und Celina Tretter.

Abteilungsleiterin Renate Behm, die an beiden Tagen mit in Rodalben war, ist mit den Auftritten ihrer Mannschaften sehr zufrieden. Bei ihr sowie in der Geschäftsstelle des TSV Speyer kann man Karten für die Gala am 07.12.2019 in der Stadthalle kaufen.