Erfurt. - Beim den 25. Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Veteranen startet das Florett-Team vom TSV Speyer mit Martin Eitz, Raphael Mosbach Karl-Heinz Henninger und Christian Plechinger. In der Setzrunde konnten sie je einen Sieg über Koblenz und Münster und eine Niederlagen gegen Oberlaster für sich verbuchen und waren somit auf Platz 3 gesetzt. Im Viertelfinale folgte ein 5:2 Sieg über die Startgemeinschaft Hannover/Wolfsburg.

Im folgenden Halbfinale kann es nun zum Duell gegen den Titelverteidiger und Favoriten Eintracht Duisburg. Hier konnten die Speyer nichts entgegensetzen und mussten sich mit dem kleinen Finale um Platz 3 begnügen. Hier wartet das Team aus Hamburg auf sie, die das zweite Halbfinale knapp gegen Oberster verloren hatten. Bis zum zweitletzten Kampf stand es 3:4 für Hamburg mit einem weiteren Sieg hätte Hamburg gewonnen, aber Karl-Heinz Henninger schaffte es mit viel Kampfgeist das Gefecht für sich zu entscheiden. Somit stand es 4:4 und das letzte Gefecht zwischen Martin Eitz und Olaf Ziebell sollte die Entscheidung über Bronze bringen. Ausgerechnet in diesem wichtigen Gefecht verließ Martin Eitz das Trefferglück was sein Gegner sofort ausnutze und somit ging die Bronzemedaille nach Hamburg und für Speyer blieb der undankbare 4. Platz.

LU-Friesenheim. - Bei diesjährigen Ranglisten Turnier „Pfalzlöwe“ waren Dennis Mosbach und Christian Plechinger mit dem Florett am Start. Beiden konnten sich mit nur je einer Niederlage in der Vorrunde für das Viertelfinale qualifizieren. Hier gewann Dennis Mosbach mit 15:5 gegen Benjamin Keller aus Ludwigshafen und Christian Plechinger 15:6 gegen Csongor Öri aus Homburg. Im Halbfinale musste nun Christian Plechinger gegen Florian Ferizi aus Frankenthal. Hier sah es bis zur Pause mit einem Trefferstand 5:12 für einen Sieg des Frankenthaler aus. Aber Christian Plechinger stellt seinen Fechtstil um und setzte Treffer um Treffer und Stand am Ende mit einem 15:13 Sieg im Finale. Das zweite Halbfinale war ebenfalls hart umkämpft hier standen sich Dennis Mosbach und Alexander Bappert aus Frankenthal gegenüber. Dennis Mosbach konnte kein Mittel gegen die Angriffe des Frankenthalers finden und verlor 8:15 und belegte somit den 3. Platz. Im Finale musste auch Christian Plechinger dem kräfteraubenden Halbfinale Tribut zollen und verlor gegen den 22 Jahren jüngeren Alexander Bappert mit 5:15 und belegt somit Platz 2.

Beim parallel ausgetragen Ed. Krapp Gedächtnis Turnier war Jonah Schlosser mit dem Degen im U17 Wettbewerb am Start. Hier konnte er sich mit 2 Siegen und 3 Niederlagen und Platz 11 für das 16er KO qualifizieren. Hier folgte ein 15:13 Sieg über Timo Blum und eine 13:15 Niederlage gegen Jung Gabriel beiden vom HC Bad Dürkheim. Dies bedeutet am Ende Patz 8 für ihn und wichtige Punkte auf der Südwestdeutschen U15 Rangliste auf der er nun den 2 Platz innehat.