BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Im Rahmen einer kurzen Stadtratssitzung mit anschließender Feierstunde wurde Stefanie Seiler (SPD) in d...
von Michael Stephan Irmgard Münch-Weinmann führt die Liste der Speyerer Grünen zur Stadtratswahl im Mai 2019 an; 27 Mit...
Der in einer Blindverkostung ausgewählte Domsekt des Speyerer Dombauvereins hat im Jahr 2018 5000 Euro zu Gunsten des Do...
Deutsche Meister sollen motovieren: Heike und Michael Neugebauer beim Sportabzeichen-Auftakt im Helmut-Bantz-Stadion - als aktive Teilnehmer dabei
Drucken
SPORT | Sportforum
Dienstag, den 03. Mai 2011 um 08:55 Uhr

Unter prominenter Beteiligung im Beisein des in Blau gekleideten, bestens eingespielten Organisationsteams, hielt am Freitagabend Karl Bentz, Sportabzeichen-Beauftragter beim TSV Speyer seine Eröffnungsansprache vor circa 60 Sportabzeichen-Anwärtern. Heike Neugebauer, zweimalige Deutsche Meisterin im 100-Meter-Hürdenlauf  (1982, 1983) und deutsche Vizemeisterin im Siebenkampf (1983), besser bekannt als Heike Filsinger, die in ihrer aktiven Laufbahn für die MTG Mannheim startete, war zum ersten Mal anwesend.

Auch Ehemann Michael, Deutscher-und Vizemeister im Zehnkampf (1986, 1987) eröffnete die Freiluftsaison mit und begab sich sogleich nach dem offiziellen Startschuss des diesjährigen Sportabzeichen-Treffs auf eine Aufwärmrunde mit Ehefrau und den Sportabzeichenaspiranten im Schlepptau. Heike Neugebauer bewies bei der Demonstration von Dehnübungen gemeinsam mit der TSV- Kinderschar, dass sie noch immer gelenkig ist wie eh und jeh. Auch Bürgermeisterin Monika Kabs, die im letzten Jahr erstmals das Sportabzeichen ihrer Leistungskategorie abgelegt hatte, war wieder mit von der Partie und unterstrich nach dem Aufwärmen zusammen mit den Neugebauers im Kugelstoßring ihre Ambitionen, den Erfolg des Vorjahres wiederholen zu wollen. Vereinsvizepräsident und Dauerläufer Herbert Kotter war sich mit Karl Bentz einig. Beide wünschten sich nach der gelungenen Auftaktveranstaltung, dass nach der tollen Bilanz in 2010, auch in diesem Jahr eine Rekordbeteilung am Ende verbucht werden könne. Bentz betonte im Interview mit speyer-aktuell nochmals, dass das Sportabzeichen, eine offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness sei und von allen erworben werden könne, auch wenn sie kein Mitglied eines Sportvereins seien. (da/Foto)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.