BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Der Russenweiher im Neuland hat in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, da er mehrfach unter Sauerst...
Auf eine Fortsetzung des "Goldenden Oktobers" hoffte die Beigeordnete Stefanie Seiler beim Pressegespräch zur ...
Eine Bewegung, angestoßen von oben, bekommt Beine und lernt laufen. Die von Sarah Wagenknecht initiierte Sammlungsbewegu...
Tanzsommerfestival Speyer auch 2012 eine Veranstaltungsreihe vom internationalem Format - Sozial- und Jugendprojekt mit Tanz-Megastar Andy Lemond
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 23. Mai 2012 um 17:14 Uhr
"Bereits am ersten Tag, nachdem wir für das Tanzsommerfestival Speyer 2012 online waren, bekamen wir mehrere Anmeldungen, darunter drei aus Wien, einem Welt-Zentrum des Tanzes." Für Beate Stibig-Nikkanen drückt sich darin die hohe Qualität der Speyerer Veranstaltungsreihe aus, die Wertschätzung, das Tanzsommerfestival in der Domstadt auch in Fachkreisen weltweit genießt. Die in Tirol lebende Speyrerin mit dem charmanten österreichischen Akzent hat es auch 2012 geschafft, internationale Spitzentänzer/innen von Weltgeltung für die vom 1. Juli bis 11. August durchgeführten Workshops als Dozenten zu engagieren.

Aber auch die lokalen Größen im Bereich Tanz wie Hildegard Sternberger mit ihrem Pädagogenworkshop und Elke Maibauer mit Gesellschaftstanz für Hobbypaare bringen sich ein. Neu ist der Workshop "All vou can dance", gesponsert und getragen von der Flamencoschule Enrique Sanchez, vom "Tanzwerk Speyer" mit Slivia Rumpf, Julianna Felske und den Zentrum für darstellende Kunst "Bühne Frei" - kostenlos für Teilnehmer im Alter von 14 bis 21 Jahren.
Neue Wege geht Beate Stibig-Nikkanen mit dem zweiten Sozial- und Jugendprojekt "Funky Jazz & Hip Hop" mit Tanz-Megastar Andy Lemond - der in Deutschland lebende Kanadier ist ein alter Bekannter in Speyer - gesponsert von der Sparkasse Speyer. Dass es für die Veranstalterin um mehr geht als ums Geld wird auch bei einem weiteren Sozialprojekt deutlich, dem Workshop "Brasilianischer Tanz für Menschen mit Behinderung" in Kooperation mit der Lebenshilfe Speyer/ Schifferstadt. "Als wir im vergangenen Jahr gefragt wurden, ob wir mitmachen, waren wir zuerst etwas zögerlich, aber inzwischen sind wir überzeugt, da es bei unseren Teilnehmern großen Eindruck hinterlassen hat - wir sind weiter mit dabei", gab Lebenshilfe-Vorsitzender Kurt Weinschütz sein Unterstützung kund. Es habe sich inzwischen sogar eine Tanzgruppe gebildet und die stellvertretende Geschäftsführerin Dr. Marina Schmitt habe das Projekt unter ihre Fittiche genommen.
Toll auch seit Jahren die Tanzfotos, die unter anderem auf den Plakaten zu sehen sind. "Wir haben im letzten Jahr die Turnhalle der zeppelinschule für einen Tag abgeteilt und in ein Fotostudio verwandelt", so Fotografin Gabi Mirgeler. Ihre Bilder sind demnächst im Restaurant „Triumphalis“ in der Maximiliantraße zu sehen, in dem am 31. Mai auch das "Festival-Opening" mit Tanzeinlagen, Vernissage sowie Präsentation des Festival-Weins stattfinden wird.
 "Von einem Genuss für Körper und Geist" sprach auch Bürgermeisterin Monika Kabs - die Stadt unterstützt das Festival nach Kräften. (ks)
 
 Alle Infos und Anmeldung unter
 www.sommertanzfestival-speyer.de
 Telefon: 0151 1295 1525
 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.