BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Elf pädagogische Fachkräfte aus den katholischen Pax Christi Kindertageseinrichtungen haben zum Abschluss ihrer sechstäg...
Zum ersten Mal fand am Edith-Stein-Gymnasium in Speyer der "Berufs- und Studieninformationstag" statt. Ehemali...
Bei laufendem Betrieb sind in dieser Woche die letzten beiden Stationen des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses aus der ...
"Jubiläumsbaby" Marlene ist 2000. Geburt im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 12. September 2018 um 14:57 Uhr
Marlene heißt das Baby, das bei der 2000. Geburt des Jahres im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer das Licht der Welt erblickte. Am 10. September um 00.07 Uhr kam das Jubiläumsbaby bei einer natürlichen Geburt ohne Probleme zur Welt. 51 cm groß und 3.060 Gramm schwer war das erste Kind der 34 und 35 Jahre alten Eltern aus Dudenhofen bei seiner Geburt. Bereits am frühen Vorabend seien sie nach dem Blasensprung ins Krankenhaus gefahren, berichten die Eltern.

Marlene habe sich dann aber Zeit gelassen und auf Rat der Hebamme hätten sie noch einen Spaziergang durch Speyer gemacht und etwas gegessen, bis die Wehen einsetzten. Dann sei alles ganz schnell gegangen. Mutter und Kind sind wohlauf, nur der Vater hat etwas Muskelkater von der Unterstützung seiner Frau bei der Geburt.
"Marlene kam zwar bei der 2000. Geburt des Jahres zur Welt, war aber bereits das 2.076. Baby, das in diesem Jahr in unserer Klinik entbunden wurde", berichtet Hebamme Sandra Florian. "In unserem Perinatalzentrum betreuen wir eine große Zahl an Mehrlingsgeburten, dadurch ist die Zahl der Kinder höher als die der Geburten", erklärt Chefarzt Dr. Uwe Eissler: "Erst vor Kurzem wurden bei uns Drillinge geboren, das ist relativ selten." (spa/Foto: Diak)
Bild: Jubiläumsbaby Marlene.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.