BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

von Michael Stephan Irmgard Münch-Weinmann führt die Liste der Speyerer Grünen zur Stadtratswahl im Mai 2019 an; 27 Mit...
Der in einer Blindverkostung ausgewählte Domsekt des Speyerer Dombauvereins hat im Jahr 2018 5000 Euro zu Gunsten des Do...
Der Winter hat nun auch in unseren Breitengraden Einzug gehalten. Anlass für die Stadtverwaltung, an die Aufgaben des ...
Speyer im Lichterglanz: Weihnachts-/Neujahrsmarkt eröffnet am Montag seine Pforten
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 21. November 2018 um 08:09 Uhr
Der Speyerer Weihnachts-/Neujahrsmarkt, der zwischen der Alten Münze und dem Dom, der am Montag, 26. November (18 Uhr) auf dem "Geschirrplätzel" durch die Beigeordnete Stefanie Seiler eröffnet wird, musikalisch begleitet mit der Band "Twins", entwickelt sich weiter. An Montag stellten Seiler und Marktmeisterin Eva Wöhlert die Aktivitäten 2018/19 vor. Insgesamt 50 Beschicker, davon 31 Verkaufsstände und 17 mit diversen kulinarischen Köstlichkeiten, die Kinderbachstube sowie ein Kinderkarussell, bieten ein vielfältiges Angebot.

Seit 2006 gibt es den Neujahrsmarkt, der den Weihnachtsmarkt bis zum Dreikönigstag am 6. Januar verlängert. In Zusammenarbeit mit den Beschickern des Marktes und dem Speyerer Schaustellerverband wurde die Idee der Verlängerung zum Neujahrsmarkt umgesetzt und kann als Erfolg bezeichnet werden.
Auch dieses Jahr arbeiteten alle Kooperationspartner wie die Stadtwerke, Leistungsgemeinschaft Herz Speyer`s, "Die Gilgenstraße", Einzelhandelsverband, Roßmarktstraße, Schaustellerverband Speyer und Beschicker des Weihnachts- und Kunsthandwerkermarktes, um das Thema "Weihnachten in Speyer" ganzheitlich vom Altpörtel bis zum Dom in Licht und Glanz präsentieren zu können
 
Schlittschuhbahn
Ergänzend zum traditionellen Teil wurde das Projekt "…einfach Weihnachten in Speyer" im vergangenen Jahr um die Schlittschuhbahn am Altpörtel erweitert. Mit der besonderen Lage bietet der Platz am Altpörtel eine traumhafte Kulisse.
Die Schlittschuhbahn hat die Maße 20 x 10 Meter. Sie besteht ausschließlich aus synthetischem Eis. Dieses sind hochwertige Kunststoffplatten, die Natureis imitieren und ähnlich wie Parkett zu großen Flächen zusammengeführt werden. Wie beim Schlittschuhlaufen auf Eis gleitet die Kufe auf einer flüssigen Gleitschicht.
Es stehen etwa 300 Schuhpaare in verschiedenen Größen zum Leihen zur Verfügung. Die eigenen Schlittschuhe können auch mitgebracht werden, jedoch müssen diese vor Betreten der Bahn vor Ort geschliffen werden. Für Gäste die noch unsicher sind, werden Pinguine und Eisbären als Fahrhilfen bereitgestellt.
Fahrspaß: Tagesticket   5 €  Kinder bis 10 Jahre  4 € Schlittschuhverleih  3 €
Weiter Informationen unter www.schlittschuhbahn-altpoertel.de.
 
Kunsthandwerkermarkt
Mit der Verlängerung des Weihnachtsmarktes wurde ein weiterer Akzent seit 2006 mit dem Kunsthandwerkermarkt gesetzt. Anfänglich im Kulturhof, dann im Rathausinnenhof und heute in beiden Bereichen, sind verschiedene Kunsthandwerker (an jeweils 11 Ständen) an den Adventswochenenden vertreten.
Die Kunsthandwerker präsentieren Unikate aus Edelmetall, Holz, Keramik, Textil und Papier bis hin zur wohlriechenden Seife – das und viele weitere Geschenkideen werden angeboten. Eröffnung des 13. Kunsthandwerkermarktes am Freitag 30.11.2018 um 18.00 Uhr durch die Beigeordnete Stefanie Seiler mit musikalischer Begleitung der MarchingBones Jazzband (Musikschule Stadt Speyer). 
Öffnungszeiten: Freitag 16.00 – 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag 11.00 - 20.00 Uhr.

Altpörtel in Flammen 
Ein Publikumsmagnet ist seit 1997 und somit bereits seit 20 Jahren "Altpörtel in Flammen". Eine Illumination des Stadt-Symbols, begleitet von musikalischen Darbietungen, findet auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Schaustellerverband Speyer und den Beschickern des Weihnachts- und Neujahrsmarktes an zwei Terminen statt: Dienstag, 04.12.2018 und Mittwoch, 12.12.2018, jeweils 19.30 Uhr.
 
Weihnachtsmarkt der Partnerstädte 
Mit den Partnerstädten von Speyer steht der  Weihnachtsmarkt an den Wochenenden seit 1994 unter dem Europäischen Stern. Ravenna, Kursk, Ruanda, Chartres, Gniezno und Yavne sind an den Adventswochenenden im Historischen Rathaus vertreten. Die Partnerstädte präsentieren sich mit kulinarischen Spezialitäten und kulturellen Beiträgen. Am 9. und 22.12. wird die Dominikus Stiftung Speyer als Gastauftritt mit einem Verkaufsstand vertreten sein. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11.00 - 18.00 Uhr

Kulturelle Adventslichter
An den Adventswochenenden werden jeweils um 18 Uhr im Historischen Ratssaal kulturelle Adventslichter "gezündet". Kulturschaffende beschenken die BesucherInnen mit musikalischen Verschnaufpausen in der Adventszeit.
Das erste kulturelle Adventslicht wird im Rahmen der Eröffnung Kunsthandwerkermarkt als Auftakt auf dem Markt direkt gezündet.

Kinderweihnacht 
Am Himmelstelefon auf dem Weihnachtsmarkt nehmen Helfer des Christkindes von Montag bis Freitag jeweils 15 – 17 Uhr Wünsche entgegen.
Eine Märchenprinzessin besucht am Montag, den 26.11., 3.12., 10.12. und 17.12.2018 jeweils von 16 – 19 Uhr den Weihnachtsmarkt und verzaubert die kleinen Besucher.
 
Der Nikolaus verteilt auf dem Weihnachtsmarkt an jedes Kind eine Kleinigkeit am Donnerstag, 6.12. von 16 – 18 Uhr.
 
Erstmals besucht eine Märchenerzählerin die kleinen Weihnachtsmarktbesucher am Mittwoch, den 28.11., 5.12., 12.12., 19.12.2018 und 02.01.2019 im Historischen Rathaus /Trausaal und liest um 16 Uhr eine Geschichte für Kinder ab 3 Jahre und um 18 Uhr eine Geschichte für Kinder ab 6 Jahre.
 
Die Märchenprinzessin mit ihrem Schneemann dreht am Donnerstag, den 29.11., 6.12., 13.12., 20.12., 27.12.2018 und 3.1.2019 jeweils von 16 – 19 Uhr einige Runden auf der Schlittschuhbahn.
 
Die Organisation und Betreuung der Kinderbackstube (seit 1991 auf dem Weihnachtsmarkt) liegt in den Händen des Speyerer Kinderschutzbundes. Die Kinderbackstube ist vom 26.11. – 23.12.2018 täglich von 15.00 Uhr – 19.00 Uhr am Standort Geschirrplätzel geöffnet. Kinder backen unter Anleitung eigene Plätzchen. Die kleine Spende verwendet der Kinderschutzbund für Projekte in 2019. Unterstützt wird die Kinderbackstube durch die Teigspende der Bäckerei Wilhelmi, den Backofen der Brezelbäckerei Berzel.
An den Wochenenden werden vereinzelt noch freiwillige Helfer gesucht. Eine Neuerung gibt es für die Zeit nach den Weihnachtsfeiertagen. Vom 28.12. bis 06.01. (außer 31.12./01.01.) wird sich die Backstube zu einem Vorlesestübchen verwandeln. Ehrenamtliche und auch Speyerer Prominente lesen täglich um 15 Uhr für Kinder von vier bis sechs Jahre sowie um 16 Uhr für Kinder von sechs bis acht Jahre. 

Buslinienverkehr 
Aufgrund des Auf- und Abbaus sowie der gesamten Durchführung des Weihnachts- und Neujahrsmarktes, als auch der Schlittschuhbahn am Altpörtel, wird die Linienführung der Linienbusse geändert. Das Verkehrsunternehmen weißt an den nicht angedienten Haltestellen auf die Umleitung des Buslinienverkehrs hin. 
Dauer: Montag, 19.11.2018 bis einschließlich Dienstag, 08.01.2019 Linien: 564, 565 und 568
 
Veranstaltungssicherheit 
Um den Weihnachtsmarkt in Speyer auch in dieser Saison wieder zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen, sorgen die Veranstalter nicht nur für tolle Programmpunkte, sondern wie immer schon auch für die erforderliche Sicherheit.
In der aktuellen Zeit, ist es für Veranstalter derartiger Großveranstaltungen unerlässlich, sich detailliert mit der Sicherheit der Veranstaltung auseinander zu setzen. Spätestens nach dem Unglück bei der Loveparade in Duisburg 2010 sind Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen Gang und Gebe und in vielen Bundesländern auch gesetzlich vorgeschrieben. Und nachdem im Dezember 2016 ein LKW in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast ist, werden nun auch verstärkt Weihnachtsmärkte auf ihre Sicherheitsplanung hinterfragt. Die Thematik besitzt in der heutigen Zeit allgemein eine große Bedeutung und es ist nie verkehrt, vorbereitet zu sein. Ein konkreter Anlass zur Sorge besteht hierbei jedoch nicht.
Die Verantwortlichen des Speyerer Weihnachtsmarktes haben mit Fachleuten der Feuerwehr, des Ordnungsamts, der Polizei, Vertretern des Schaustellerverbands und einer Expertin für Veranstaltungssicherheit sehr intensiv zusammengearbeitet und die auf den Speyerer Weihnachtsmarkt zugeschnittene Sicherheitsplanung weiterentwickelt. Auch wenn es keine zu einhundert Prozent sichere Veranstaltungen gibt, ist es Ziel der umfangreichen Sicherheitsplanung, möglichen Risiken in der Durchführung des Weihnachtsmarktes zu minimieren. So wurden nicht nur denkbare Störungen oder Gefahrenquellen bzw. Notfälle beschrieben und entsprechende Szenarien entwickelt, sondern auch Verantwortlichkeiten festgelegt, Personaleinsätze geplant, Verkehrsregelungen getroffen und Kommunikationswege überarbeitet und abgestimmt.  In einem solchen Konzept geht es vor allem um bauliche, technische, organisatorische und kommunikative Maßnahmen für den Fall, dass ein Ereignis eintritt, welches den normalen Ablauf der Veranstaltung verändert oder beeinträchtigt. Das fängt bei Glatteis oder Schneefall im Sinne eines Unwetters an und endet mit der Errichtung einer Ersatzbeleuchtung im Falle eines Stromausfalls.
Die Beteiligten haben verschiedene Planungsgrundlagen der vergangenen Jahre aufgearbeitet, daraus mit Augenmaß Folgerungen gezogen und einige notwendige Neuerungen entwickelt. Dazu gehören beispielsweise Durchfahrtsregelungen für die Maximilianstraße, die Änderung der Linienführung der Linienbusse oder die Einrichtung von Durchfahrtssperren im Festgelände. Zum Schluss ist es wichtig festzuhalten, dass der Besuch des Weihnachtsmarkts in Speyer wie all die Jahre zuvor ein sicheres Erlebnis für die ganze Familie ist. Mit der integrierten Sicherheitsplanung werden die Inhalte und Aufgaben festgehalten und Zuständigkeiten nachvollziehbar gemacht, die sowie so schon seit Jahren und nicht nur anlässlich Weihnachten in Speyer eng und erfolgreich Hand in Hand zusammenarbeiten

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.