BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Es ist die gleiche Veranstaltung, nur ein anderer Ort: Eigentlich war der Wochenmarkt auf dem Königsplatz vorgesehen, ab...
Franziska Rigolet trat nach einer Ausbildung in der Fachschule der Diakonissen und dem Erwerb einer Zusatzqualifikation ...
Die Mitgliederversammlung der Rudergesellschaft Speyer bestätigte die  neue Führungsriege mit viel Lob und Applaus ...
Erste Zipfel des "Gryne Band" in Speyer
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 09. Dezember 2018 um 19:06 Uhr
2019 wird sich ein Grynes Band durch das Zentrum von Speyer ziehen, das mit zahlreichen kulturellen, künstlerischen und gärtnerischen Ideen verwoben ist. Vier Winterpflanzgefäße, die ersten Vorboten dieser groß angelegten Beteiligungsaktion, wurden jetzt am Festplatz und am Platz der Partnerstädte aufgestellt. Sie werben schon vor dem Jahreswechsel für ein grünes Band durch Speyer, das sich vom 17. Mai bis zum 29. September 2019 mit Beteiligung von Geschäften, Vereinen, Verbänden, Schulen und Privatpersonen durch die Speyerer Innenstadt schlängeln wird: vom Bahnhof über den Adenauerpark, die Wormser Straße, den Guido-Stiftsplatz, die Maximilianstraße bis zum Parkplatz Festplatz (Klipfelsau).

Mit einem "Seitenarm" wird dieses gryne Band zum Altpörtel, über den Postplatz und die Gilgenstraße bis zur Gedächtniskirche gezogen. Hinterlegt man es mit dem Speyerer Stadtplan, entsteht die Form eines "Y". Ein umfangreiches Kultur- und Ausstellungsprogramm ist mit dem Grynen Band verbunden. Dazu wurden als besondere Aktionsflächen der Adenauerpark, der St. Guido-Stifts-Platz, die Maximilianstraße und der Kulturhof ausgewählt. Die ersten vier "Winterpflanzgefäße" - vom Baubetriebshof der Stadt Speyer gebaut und von der Stadtgärtnerei liebevoll bepflanzt - weisen frühzeitig auf dieses große Beteiligungsprojekt hin. (spa/Foto: Klaus Venus)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.