Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Einen herzlichen Dank namens des Rates und der Bürgerschaft adressierte Oberbürgermeister Hansjörg Eger an Brigitte Mits...
Willi Grüner ist Ehrenvorsitzender des TSV Speyer 1847. Er prägte die Geschicke des auch schon damals größten Speyerer ...
Speyer hat seit heute ein weiteres Superlativ in seinen Annalen, einen Rekord auf den die Welt sicherlich gewartet hat: ...
Uebersicht Speyer

Gegen Altersarmut: Metaller der Pfalz-Flugzeugwerke machen mit bei Aktion "Gute Arbeit - gut in Rente"
SPEYER | Uebersicht Speyer
Sonntag, den 11. November 2012 um 09:03 Uhr

"Gute Rente ist bezahlbar", sagt die Gewerkschaft IG Metall. In der vergangenen Woche informierten die Metaller im Rahmen einer bundesweiten  Aktionswoche unter dem Motto "Gute Arbeit - gut in Rente" über die Situation bei den Renten und machte ihre Vorschläge in den Betrieben mit einer Broschüre publik.. Wie immer bei solchen Aktionen beteiligten sich auch die Vertrauensleute der Pfalz-Flugzeugwerke in Speyer und verteilten am Freitag vor den Werkstoren etwa drei Stunden lang das Renten-Flugblatt, kamen mit den Kollegen der Tagschicht  ins Gespräch.

 
 
Armut und Gesundheit in Speyer - Organisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Diskussion mit Bürgermeisterin Monika Kabs und Sozialmediner Professor Gerhard Trabert
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 09. November 2012 um 15:18 Uhr

Armut ist ein vielschichtiges Problem mit unterschiedlichen Facetten. Arme sind häufig abgeschnitten von gesellschaftlicher Teilhabe, ihre Lebensperspektiven daher stark eingeschränkt. Armut steht auch in unmittelbarerm, alarmierendem Zusammenhang mit gesundlichen Problemen, die bei Armen signifikant höher sind als bei den übrigen Bevölkerungsschichten. Arme Menschen leiden häufiger an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemorgane - und - wege. Dazu kommen Soffwechselstörungen infolge Mangel-und Minderernährung. Ständige Existenzängste begünstigen psychische Probleme wie Depressionen. Statistisch sterben arme Frauen acht, arme Männer sogar 11 Jahre vor ihren begüterten Altersgenossinen und -genossen.

 
 
Einbringung des Haushalts 2013: Finanzen Speyers und mehr in der Stadtverordnetenversammlung - neues Defizit beträgt 19,961 Millionen Euro - Ausblick auf die Finanzplanung
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 09. November 2012 um 12:50 Uhr

Die finanzielle Lage des Stadt ist aufgrund von Einnahmeverbesserungen (Steuern) und entsprechende Einsparmaßnahmen im Investitionsbereich zwar besser als in den vergangenen Jahren Jahren. Entwarnung kann jedoch nicht gegeben werden, lautete das Fazit Speyers Oberbürgermeister Eger, der in der gestrigen Ratssitzung den Haushaltsentwurf für den städtischen Etat 2013 im Rahmen einer Haushaltrede einbrachte und in Grundzügen erläuterte. Nach wie vor verschlechtere auch dieser Haushaltsentwurf die schon prekäre finanzielle Situation der Stadt. Ursache so Eger seien nach wie vor strukturelle Probleme bei den Kommunalfinanzen in Form zu hoher Aufwendungen, die alleine mit den Erträgen nicht mehr zu finanzieren seien.

 
 
CDU-Fraktion beantragt Verwaltung mit der Durchführung regelmäßiger Selbsthilfetage in der Ratssitzung am Donnerstag
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 07. November 2012 um 13:16 Uhr

Die Fraktion der CDU im Speyerer Stadtrat stellt auf der Sitzung am kommenden Donnerstag den Antrag, die Verwaltung  damit zu beauftragen, mit den in Speyer tätigen Selbsthilfegruppen Kontakt aufzunehmen und mit diesen zu klären, ob sie bereit sind, an von der Stadt organisierten Selbsthilfetagen mitzuwirken. Sollte es eine ausreichende Bereitschaft zur Beteiligung geben, wird die Stadt mit der Durchführung von regelmäßigen Selbsthilfetagen beauftragt.

 
 
Integrierte Gesamtschule Georg Friedrich Kolb Speyer vermittelt Einblick am Tag der offenen Tür
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 07. November 2012 um 13:03 Uhr

Am Samstag, den 17.11.2012, von 09 -13 Uhr lädt die Integrierte Gesamtschule Georg Friedrich Kolb in Speyer zu einem Tag der offenen Tür in die Fritz-Ober-Straße 3. Schülerinnen und Schüler der IGS werden Ihnen diese Schule näher bringen, Schulelternbeirat und Förderverein die Bewirtung übernehmen. Die Integrierte Gesamtschule Speyer startet zum neuen Schuljahr 2013/2014 bereits mit dem vierten Jahrgang. Als besondere Form der weiterführenden Schule ermöglicht sie über die Sekundarstufe I und die gymnasiale Oberstufe alle allgemeinbildenden schulischen Abschlüsse (Berufsreife, Qualifizierter Sekundar-abschluss I, Fachhochschulreife, Hochschulreife).

 
 
CJD - Kinder- und Jugendstiftung fördert Lotsenprojekt an der IGS Georg-Friedrich Kolb mit 10.000 Euro
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 07. November 2012 um 10:40 Uhr

Das CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands) bereitet Schüler seit vielen Jahren erfolgreich auf den Übergang ins Berufsleben vor. Denn obwohl immer mehr Firmen händeringend nach Azubis suchen, stehen noch viele Jugendliche ohne Perspektive da. Oft wissen sie nicht, welchen Beruf sie ergreifen sollen, kennen nur eine handvoll Berufe und sind sich auch da oft nicht über die Anforderungen klar. In den CJD-Angeboten zur Berufsorientierung lernen Schüler bereits ab der 7. Klasse Berufe kennen und erfahren, welche Voraussetzungen sie mitbringen müssen, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Das bewirkt oft einen Motivationsschub, sich in der Schule wieder mehr anzustrengen. Aber die Noten nicht sind alles.

 
 
Positive Kommunikation mit demenziell Erkrankten - Vortrag im Diakonissen Seniorenstift Bürgerhospital
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 06. November 2012 um 15:33 Uhr

Gabriele Schmakeit informiert am 8. November, um 17 Uhr, In einem Vortrag im Diakonissen Seniorenstift Bürgerhospital  über die Möglichkeiten positiver Kommunikation mit demenziell erkrankten Menschen durch so genannte "Integrative Validation". Menschen mit Demenz leben in einer eigenen Welt, die oft schwer zugänglich ist. IVA-Referentin Schmakeit stellt Wege vor, auf Menschen mit Demenz zuzugehen, Gespräche mit ihnen zu führen, ihnen in ihrer Welt zu begegnen und sich mit ihnen auszutauschen. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Möglichkeiten, den Menschen, die sich in „anderen Wirklichkeiten“ befinden, auf der Gefühlsebene zu begegnen und so Zugang zum Herzen der Demenzkranken zu finden. Die Veranstaltung findet in der Cafeteria des Seniorenstifts Bürgerhospital, Mausbergweg 110 in Speyer statt. Der Eintritt ist frei.

 
 
Sechste Ausgabe des Spieletages für alle von 6-99: erstmals in der Stadthalle
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 06. November 2012 um 12:59 Uhr

Bereits zum sechsten Mal lädt der Stadtjugendring am 17. November zum Spieletag. In Kooperation mit Stadtbücherei und Jugendförderung werden aktuelle Brett- und Kartenspiele präsentiert. Doch es bleibt nicht bei der Präsentation,es wird vor allem gespielt. Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2007 wuchs die Besucherzahl des Spieletags kontinuierlich und wurde schließlich im vergangenen Jahr für den bisherigen Veranstaltungsort, das Martin-Luther-King-Haus, zu groß. Schnell war der Umzug in die Stadthalle beschlossen, wo Stadtjugendring und Jugendförderung diesmal kleine und große Spielerinnen und Spieler begrüßen. Würfeln, bluffen, taktieren. Tauschen, ziehen, weitergeben. Bauen, ablegen, zocken. Beim Spieletag des Stadtjugendrings gibt es viele Möglichkeiten. Das Angebot umfasst weit über 150 Spiele für Kinder (ab 6 Jahren), Jugendliche, Erwachsene und die ganze Familie.

 
 
Friedhofsverwaltung freut sich über Gießkannenspende - 200 neue, violette 10-Liter-Gießkannen im Einsatz
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 06. November 2012 um 12:00 Uhr

Sie sind handlich, praktisch und auffallend gefärbt. Mit einer weiteren Spende von 200 lila Gießkannen im Wert von rund 1000 Euro erfreute der Verbund der Genossenschaft der rheinland-pfälzischen Friedhofsgärtner, vertreten durch Helmut Bauer sowie Guido Burkhard und Gattin von den gleichnamigen Gärtnereien, die Friedhofsverwaltung der Stadt, deren Repräsentanten Bernhard Kohlmeyer-Hofmann und Hartmut Jossé die nagelneuen 10-Liter-Gießkannen französischer Ausführung (das heißt mit ovalem Korpus und durchgehendem Längsbügel) am Dienstagmorgen entgegennehmen durften. Auch Beigeordneter Frank Scheid war zugegen und bedachte die Spender mit dankenden Worten.

 
 
Neuer Kalender Speyerer Spitzen 2013 erschienen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 05. November 2012 um 13:51 Uhr

Der sechste Kalender „Speyerer Spitzen“ von Fotografin Birgit Schröder-Stepp und Grafikerin Reinhild Günther, die gemeinsam den Stadtführer „Rundgänge durch Speyer genießen“ herausgebracht haben, macht schon auf dem Titelblatt neugierig. Über das gesamte Jahr hinweg hat Birgit Schröder-Stepp mit ihrer Kamera Impressionen zum Schmunzeln und Träumen in allen Winkeln der Stadt eingefangen. Anschließend stellte Reinhild Günther aus den zahlreichen  Motiven individuell Kalenderblätter zusammen. Verpackt im handlichen DIN A4-Format und danach aufgeklappt zur doppelten Größe, kommen die Aufnahmen neben dem aufs Wesentliche reduzierten Kalendarium im hochwertigen Offesetdruck hervorragend zur Geltung.

 
 
Speyerer Basteltage stehen wieder auf dem Programm - kreatives Wochenende für die ganze Familie
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 02. November 2012 um 13:56 Uhr

Am zweiten Novemberwochenende ist es endlich wieder soweit. Die Stadthalle Speyer öffnet ihre Tore für alle Bastelbegeisterten oder auch Neueinsteiger.  Die Basteltage zählen mittlerweile zu den traditionsreichsten Speyers und auch im 37. Jahr wird wie damals schon gehämmert, geklebt, gebastelt, gebacken und noch vieles andere mehr. Jeder kommt her auf seine Kosten. Im Rahmen der Basteltage am Samstag, 10. November, 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 11. November von 10 bis 18 Uhr, lässt sich nicht nur eine Vielfalt an Ideen für die vorweihnachtliche Zeit finden, sondern auch allerhand Kreatives zur Dekoration, zum Verschenken oder einfach zum Nachbasteln zu Hause.

 
 
Grüne: Beratung und sparsame Geräte als Energieschuldenprävention für besonders bedürftige Haushalte - Langzeitarbeitslose sollen Stromsparhelfer werden
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 02. November 2012 um 10:11 Uhr

Mit ihrem Antag an den Stadtrat, besonders bedürftige Haushalte beim Kauf neuer, energiesparender Elektrogeräte zu unterstütz und zu beraten, gehen sie auf die aktuelle Diskussion um höhere Strompreise ein und bieten Möglichkeiten an, wie man durch Energieeffizienz der Kostenspirale etwas entgegensetzen kann. sie haben auch die Idee, Langzeitarbeitslose zu Stromsparhelfern auszubilden.

 
 
Grüne: Stadt soll am Projekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ des Landes Rheinland- Pfalz teilnegnehmen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 02. November 2012 um 10:07 Uhr

Wenn es nach den Speyerer Grünen geht, soll die Stadt am Projekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ des Landes Rheinland- Pfalz teilnehmen und formulierten einen entsprechenden Antrag an den Stadtrat. Hier der Antrag in genauen Wortlaut: "Wir bitten die Stadtverwaltung am Pilotprojekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen (MIFKJF) teilzunehmen.

 
 
Grundschulen gestalten Zukunft mit - Eltern sollen Einschätzung der Grundschulpädagogen vertrauen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 31. Oktober 2012 um 13:52 Uhr

„Was müssen Kinder für die weiterführende Schule wissen und können?" Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, zu der die Freie Reformschule Speyer (FRS) am Samstagnachmittagi m Rahmen ihres Tags der offenen Tür eingeladen hatte. Rede und Antwort standen dabei der Direktor des Gymnasiums am Kaiserdom in Speyer, Dr. Peter Zimmermann, sowie Rolf Staudt, Rektor a.D. und ehrenamtlich an der FRS tätiger Sonderpädagoge aus Hockenheim. Rolf Staudt ließ keinen Zweifel aufkommen: „Die grundlegenden Kulturtechniken müssen beherrscht werden.“ Lesen und Schreiben, die Grundrechenarten und Texte nicht nur lesen zu können, sondern auch zu verstehen – dieses Fundament müsse an der Grundschule gelegt werden.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück331332333334335336337338339340WeiterEnde»

Seite 332 von 424

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.