BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Kommentar von Klaus Stein Die Aktion des ADFC und der Stadt gegen den Missstand, Autos und sonstige Gegenstände auf R...
"Das ist ja unmöglich, wie der dasteht", äußerte ein Radfahrer auf dem Radweg in der Nähe des Busbahnhofs sein...
Seit dem heutigen 24. April schmücken wieder zahlreiche Oleander und Palmen die Innenstadt Speyers. Sie verleihen der...
Wimtersport: Erfolgreicher Saisonstart für Paul Stepp im Slalom - Platz 7 und 8 im Deutschlandpokal - Sieg beim Franken-Cup in Kössen
Drucken
SPORT | Uebersicht Sport
Montag, den 14. Januar 2019 um 16:32 Uhr
Bei seinen ersten Renneinsätzen der aktuellen Saison zeigte Paul Stepp (SC Speyer), dass er den Anfang Juni bei einem unverschuldeten Fahrradunfall erlittenen Wadenbeinbruch vollständig überwunden hat. Die zum Deutschlandpokal zählenden alpinen Meisterschaften des Westdeutschen Skiverbandes (WSV) in Maria Alm (Österreich) konnte er mit 2 Top-Ten-Ergebnissen beenden. Durch die starken Schneefälle der vergangenen Tage musste das Programm leider geändert werden. Die beiden Riesenslaloms am Samstag wurden wegen der Schneemassen aus Sicherheitsgründen abgesagt und durch einen Slalom mit zwei Durchgängen ersetzt.

Beim Nachtslalom am Freitag landete Paul Stepp auf Platz 8. Im Slalom am Samstag blieb er im ersten Durchgang an der Startmaschine hängen und verlor so in den ersten Toren wertvolle Zeit, was ihm wiederum Platz 8 einbrachte. Durch die zweitbeste Zeit in Durchgang zwei konnte er sich noch auf Platz 7 verbessern. Der Parallelslalom am Sonntag wurde wegen zu viel Neuschnee abgesagt.
Paul Stepp startete stattdessen beim Franken-Cup im Slalom, der in Kössen (Österreich) als Punkterennen des Deutschen Skiverbandes vom Skiverband Frankenjura ausgetragen wurde. Im kleinen Starterfeld von 14 Herren setzte er sich bei widrigen Bedingungen durch und gewann das Rennen vor Felix Berthel (ASC Oberwiesenthal) und Torsten Öhme (SC Bad Grund).

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.