BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Dudenhofen: Ausrichtung der Deutschen Bahnradmeisterschaften große Ehre für Dorf und Radverein - Offizielle Begrüßung am Rathausplatz
Drucken
VORDERPFALZ | VBG Roemerberg-Dudenhofen
Mittwoch, den 11. Juli 2018 um 14:24 Uhr

Von Hansgerd Walch
Während die Sportlerinnen und Sportler noch auf dem liebevoll "Badewanne" genannten Radrenn-Oval in Dudenhofen ihre Trainingsrunden drehten, trafen sich auf dem Rathausplatz Förderer, Ehrenamtliche, Vertreter aus der Politik und am Radsport sowie interessierte Dudenhofener zur feierlichen Eröffnung der 123. Deutschen Bahnradmeisterschaft, ausgerichtet von der Gemeinde Dudenhofen.

 

Bürgermeister Peter Eberhard, (CDU) hob bei seiner Begrüßungsrede hervor, dass eine Ehre sei, dass der RV08 als kleiner Verein (180 Mitglieder) auserwählt wurde, dieses sportliche Großereignis auszutragen, was nur durch die Beteiligung aller im Dorf ansässigen Vereine möglich sei.
Dudenhofens Radrennbahn (gerade für 900.000 Euro erneuert) sei in der ganzen Welt berühmt und alle Radsportasse heute und in der Vergangenheit nutzten diese Bahn. Sein Dank galt dem Veranstalter und seinem Vorsitzenden Dr. Clemens Spiekermann, dem zusammen mit rund 200 Helfern in den nächsten fünf Tagen alles abverlangt werden wird.
Vizepräsident Udo Sprenger überbrachte im Namen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) Grüße und ließ wissen, dass er Dudenhofen als Austragungsort vorgeschlagen habe wegen der "tollen Bahn" "wegen der Zuschauer, die in Dudenhofen immer zahlreich zu den Radsportevents kommen". 
Verbandsbürgermeister Manfred Scharfenberger (CDU)  brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, das dem kleinen "Spargeldorf" diese Ehre zuteil wurde, ehe der Präsident des Rheinland-Pfälzischen Radsportverband, Udo Rudolf, sich wünschte, dass auch einige der 48 Titel in seinem Landesverband bleiben.
Mit Miriam Welte als Aushängeschild könnte das auch gelingen. Bereits am Donnerstag versucht der Radsportstar, ihren Titel über 500 Meter Verfolgung zu verteidigen.
Oliver Schollenberger, einer der bekanntesten Künstler aus Ortes, zeigte nebenan im Bürgerhaus beeindruckende Bilder des Radsports. Natürlich war verunglückte Kristina Vogel Mittelpunkt in vielen Gesprächen. Eine eigens aufgelegte Charity soll dazu beitragen, ihr finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Hierzu hat Radsport Schumacher (Speyer) ein hochwertiges Fahrrad gestiftet und Oliver Schollenberger extra für Kristina Vogel ein Bild geschaffen. Es sind die Hauptpreise einer Verlosungsaktion. Mit 5 Euro pro Los kann man sich beteiligen.
Umrahmt wurde diese Eröffnung von der Dudenhofener Big Band unter Leitung von Lothar Sprengart.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.