BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

Römerberg-Dudenhofen: Zukunft gestalten wollen - Verbandsgemeinde-SPD ehrte langjährige Mitglieder
Drucken
VORDERPFALZ | VBG Roemerberg-Dudenhofen
Montag, den 04. Februar 2019 um 21:34 Uhr
Von Klaus Stein
"Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger überzeugen, dass wir die beste Wahl sind, um Politik für sie zu gestalten." Silke Schmitt, Hanhofener Beigeordnete,  Bürgermeisterkandidatin und Vorsitzende der Verbandsgemeinde-SPD, betonte bei ihrer Rede anlässlich der Feierstunde zur Ehrung langjähriger Mitglieder am Sonntagvormittag in der Kulturscheune Hanhofen, dass die Sozialdemokraten gemäß eines Zitats von Willi Brandt die Zukunft gestalten wollen. Schmitt konnte unter den Gästen auch den Dudenhofener SPD-Bürgermeisterkandidat Jürgen Hook begrüßen.

"Ich bin vor 40 Jahren Mitglied der SPD geworden, weil ich in meiner Heimatgemeinde etwas tun wollte, vor allem für Familien und Kinder", untermauerte Friederike Ebli die Worte ihrer designierten Nachfolgerin. Bei der SPD zu sein bedeutet, nahe bei den Menschen zu sein. so die Bürgermeisterin.
"Die SPD in Rheinland-Pfalz ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl mit der stärkste Landesverband mit guter Mitgliederstruktur und deshalb gut aufgestellt", so Ehrengast Roger Lewentz, rheinland-pfälzischer Innenminister und SPD-Landesvorsitzender. 2019 sei ein wichtiges Jahr nicht nur wegen der Kommunalwahl, auch der Europawahl komme große Bedeutung zu. Parteien wie die AfD wollten Europa von innen heraus zerstören, so Lewentz, wollten zunichtemachen, was unsere Großeltern und Eltern unter dem Eindruck der Weltkriegserfahrungen aufgebaut hätten.
Europa demokratisch zu gestalten sei die Herausforderung: "Wir müssen wieder mehr über Demokratie reden.
Die gut funktionierende Ampelkoalition in Mainz sei Ausdruck funktionierender Demokratie. Diese Regierung arbeite unspektakulär, aber umso erfolgreicher, so der Staatsminister. Triebfeder sei Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die bei der Landtagswahl in zwei Jahren wieder antreten werde.
Mit seinen Liedern auch zum Mitsingen erfreute der Liedermacher Uli Valnion die Besucher.
Gemeinsam mit Roger Lewentz ehrte Silke Schmitt folgende Mitglieder:
Dudenhofen:
Jürgen Hook 10 Jahre
Elke Sprau 40 Jahre
Werner Löffler 40 Jahre
Hanhofen:
Andreas Wehrmeister 25 Jahre
Friederike Ebli 40 Jahre
Hans-Joachim Fuchs 50 Jahre
Harthausen:
Jörg Jänsch 25 Jahre
Christina Vogelsang 25 Jahre
Römerberg:
Marion Leutner 25 Jahre
Anna Burger 25 Jahre
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.