Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Auf den ersten Blick sieht alles gut aus. Schaut man allerdings etwas genauer hin, dann bröckelt hier u...
Prominente Unterstützung in ihrem Wahlkampf erhielt Oberbürgermeisterkandidatin Stefanie Seiler von einer "alten...
"Unser Haus wird groß, unser Haus wird schön", sangen die Kinder der des Diakonissen-Kindergartens anlässlich ...
Schwimmen: Viele Medaillen bei südwestdeutschen Kurzbahnmeisterschaften für WSV Speyer-Sportler
Drucken
SPORT | Wassersport
Dienstag, den 07. November 2017 um 19:50 Uhr
Zehn Pfalzmeistertitel gingen am vergangenen Wochenende bei den Südwestdeutschen Kurzbahnmeisterschaften in Pirmasens an Schwimmer des WSV Speyerer. in Wettkampf - zwei Wertungen, das gibt es nur bei den Schwimmern, den hohen Hallenmieten geschuldet. Die Speyerer waren mit 14 Teilnehmern  angetreten, die 52 Qualifikationszeiten geschafft hatten. Zum ersten Mal bei einer Meisterschaft dabei waren Jaron Götz (JG 2006), der auf Anhieb zweifacher Pfalzmeister über 100 m Rücken und 100 m Lagen wurde, sowie Manuel Kropp (JG 2007), dritter über 200 m Brust und  Leni Mandel (JG 2007), Vize-Südwestmeisterin über 100 m Lagen.

Erfolgreichster Speyerer war mit vier Pfalzmeistertiteln und 5 Vizesüdwestmeisterschaften Peter Rudolph (JG 2001). Er ging sieben Mal an den Start und schwamm bei jeder Strecke Bestzeit. Klasse! Gefolgt von Leon Walter (JG 2001), er unterbot die Schallmauer von 1 Minute über 100 m Freistil auf 0:59,00 min., und Paul Rudolph mit jeweils 2 Titeln und Jonas Dieing mit einem Titel. Hannah Schleicher verbesserte ihren vor 4 Wochen aufgestellten Vereinsrekord über 100 m Rücken wiederum um eine halbe Sekunde auf 1:14,62 min. und wurde Vizemeisterin. Alle Schwimmer waren optimal von den beiden Trainern Andrea Walter und Jürgen Hausdorf vorbereitet worden und so konnten alle Schwimmer persönliche Bestzeiten schwimmen.
Ergebnisse Pfalzmeisterschaft:
GOLD:
Jonas Dieing, JG 1998, über 100 m Schmetterling in 1:02,73 min.
Jaron Götz über 200 m Rücken in 3:02,50 min. und 100 m Lagen in 1:30,20 min.
Paul Rudolph, JG 2004, über 200 m Freistil in 2:23,43 min., und 200 m Brust in 3:01,93 min.
Peter Rudolph, JG 2001, über 100 m Brust in 1:15,05 min., 100 m Lagen in 1:08,34 min.
Leon Walter, JG 2001, über 200 m Rücken in 2:30,65 min. und 100 m Rücken in 1:06,07 min.
SILBER:
Moritz Dieing, JG 2000, über 50 m Schmetterling in 0:28,52 min. und 100 m Lagen in 1:10,21 min.
Leni Mandel über 100 m Lagen in 1:37,08 min.
Paul Rudopph über 100 m Lgen in 1:16,00 min.
Peter Rudolph über 50 m Brust in 0:34,90 min., 100 m Rücken in 1:08,23 min. und 200 m Brust in 2:45,90 min.
Hannah Schleicher, JG 2002, 50 m Rücken in 0:34,55 min.und 100 m Rücken in 1:14,62 min. VEREINSREKORD Leon Walter über 200 m Freistil in 2:13,39 min. und 50 m Rücken im 0:31,74 min.
BRONZE:
Manuel Kropp über 200 m Brust in 3:51,28 min.
Maja Oppinger, JG 2003, über 100 m Freistil in 1:07,52 min.
Sophie Oppinger, JG 2000, über 50 m Freistil in 0:29,84 min.
Paul Rudolph über 200 m Lagen in 2:42,45 min.
Peter Rudolph über 200 m Lgen in 2:30,57 min.
Hannah Schleicher über 200 m Rücken in 2:44,03 min.
Niclas Schlosser, JG 2001, über 50 m Freistil in 0:26,94 min.
Leon Walter über 100 m Lagen in 1:10,03 min. und 100 m Freistil in 0:59,00 min.
Ergebnisse Südwestdeutsche Meisterschaft:
SILBER:
Jaron Götz über 200 m Rücken in 3:02,50 min.
Leni Mandel über 100 m Lagen in 1:37,08 min.
Paul Rudolph über 200 m Brust in 3:01,93 min.
Peter Rudolph über 100 m Brust in 1:15,05 min., 100 m Lagen in 1:10,21 min.,50 m Brust in 0:34,90 min. und 200 m Brust in 2:45,90 min.
Leon Walter über 50 m Rücken im 0:31,74 min. und 100 m Rücken in 1:06,07 min.
BRONZE:
Moritz Dieing, JG 2000, über 50 m Schmetterling in 0:28,52 min. und 100 m Lagen in 1:10,21 min.
Paul Rudolph, JG 2004, über 200 m Freistil in 2:23,43 min.
Peter Rudolph, über 100 m Rücken in 1:08,23 min.
Leon Walter,  über 200 m Rücken in 2:30,65 min. und 100 m Lagen in 1:10,03 min.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.